Language:

  

30. September 2011 - Die Woche im Rückblick

Mixed Zone

Frank Ohandza
© Thananuwat Srirasant

Nach dem Aus der beiden Thai-Klubs im AFC Cup, dreht sich nun wieder alles um Meisterschaft und Pokal. Zumindest für ein paar Tage, bevor dann nächste Woche wieder das Augenmerk auf der Nationalmannschaft liegt.

Am kamerunischen Stürmer-Star Frank Ohandza von Buriram-PEA sind angeblich mehrere Klubs in Europa interessiert, hauptsächlich der FC Bologna. Von Newin wurde unterdessen bekannt gegeben, man wolle ihn derzeit nicht ziehen lassen, werde aber alle Angebote sorgfältig prüfen. Auf keinen Fall wolle man aber der weiteren sportlichen Entwicklung des Talents im Wege stehen, der zuletzt bei der U-20 WM auf sich aufmerksam machen konnte. Ohandza wird übrigens von der deutschen Spieleragentur FP Sport Promotion betreut.

Sehr überraschend wurde der Trainer des unangefochtenen Tabellenführers der zweiten Liga Buriram FC, Sasom Probasert, der erst im Sommer von Thai Port gekommen war, von seinem Posten entbunden. Wie nicht ganz unüblich in Thailand, erhielt er dafür die Stelle als technischer Direktor. Nicht auszuschließen, dass Sasom bald wieder an anderer Stelle als Trainer auftaucht.

Indonesischen Medien zufolge soll Persib Bandung Interesse an einer Verpflichtung von Teeratep Winothai haben. Der Klubmanager wurde mit den Aussagen zitiert, bereits an einer Verpflichtung zu arbeiten. Leesaw hat aber noch Vertrag bei BEC-Tero und könnte frühstens im Januar in die indonesische Liga wechseln.

Zesh Rehman, pakistanischer Nationalspieler und Innenverteidiger in Diensten von Muang Thong United, hat diese Woche ein kleines Programm namens „Football Talk“ vorgestellt. Es soll Spielern helfen, alltägliche Phrasen schneller zu lernen, sowie mit Team-Kollegen, Fans und Medien besser kommunizieren zu können. „Football Talk“ gibt es bei i-Tunes für kleines Geld zum downloaden und enthält neben Englisch auch Spanisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch und Thai. Wie wir von Zesh erfuhren ist auch eine Version für Android Smartphones in Arbeit.

Der Sisaket FC plant für den 4. Oktober eine Prozession durch die Stadt. Dabei sollen Spenden für die Flutopfer gesammelt werden. Nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Wochen und Monate sind mittlerweile rund 2 Millionen Menschen in Thailand von den Überschwemmungen betroffen. Andere Vereine der Thai Premier League haben ebenfalls Spendenaktionen ins Leben gerufen. Alle Einnahmen des Länderspiels am 6. Oktober gegen Jordanien sollen ebenfalls den Flutopfern zugutekommen.

Durch die Spendenaktion des Loei City FC konnten gut 100.000 Baht für die Beerdigung sowie die Hinterbliebenen des letzte Woche verstorbenen Spielers James Tona Rodrigue eingenommen werden. Die Beerdigung, zu der seine Mutter erwartet wird, soll am 6. Oktober stattfinden.

Das Highlight am Wochenende dürfte ohne zweifel das Rückspiel im Toyota League Cup zwischen Chonburi und Buriram PEA sein. Das Hinspiel konnte Buriram knapp in letzter Minute mit 1:0 für sich entscheiden. Unter der Woche hat Buriram-Boss Newin Chidchob noch einmal auf die Ziele des Klubs verwiesen, die da heißen, Meisterschaft und FA Cup. Den Ligapokal sieht er nur als Bonus an, wenn auch mit 10 Mio Baht Preisgeld einem sehr gut dotierten. Definitiv fehlen wird Chonburi-Torwart Kosin, der sich gegen Nasaf am Finger verletzt hat.

In der TPL steht der 26. Spieltag an. Neben dem Regional-Derby Siracha gegen Pattaya dürfte am interessantesten sein, wie Robbie Fowler in seiner neuen Rolle als Spielertrainer klarkommt. Nachdem er zuletzt nicht immer in der Startformation stand, dürfte er dieses Mal wohl wieder von Anfang an dabei sein.

In der zweiten Liga versuchen Songkhla und Raj-Pracha den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren, wobei Rangsit und Chanthaburi auch machbare Gegner sein sollten. Allerdings hat auch der Dritte, Chainat, bei Thai Honda eine lösbare Aufgabe vor sich.

In der Regionalliga findet der letzte Spieltag statt. Von den 32 Partien sind jedoch nur noch 3 von Bedeutung. In der Staffel Nord, wo Phitsanulok, Lamphun und Phichit bereits als Teilnehmer für die Aufstiegsrunde feststehen, kommt es zum Gipfeltreffen zwischen Lamphun und Phichit um Platz 2, die beide 62 Punkte haben. Zusätzlicher Anreiz dürfte wohl sein, dass der Zweite 500.000 Baht Preisgeld erhält, der Drittplatzierte jedoch leer ausgeht.

Richtig spannend wird es, wer zweitbester Dritter in den 5 Staffeln der Regionalliga wird und sich damit ebenfalls für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Das entscheidet sich zwischen Samut Sakhon und Nakhon Ratchasima, die beide 57 Punkte haben. Die vermeintlich besseren Karten hat dabei Korat, die „nur“ bei Mahasarakham antreten müssen. Dagegen muss Samut Sakhon zum Staffelsieger und einem der Top-Aufstiegskandidaten Ratchaburi.
Sollten beide Teams gewinnen, wäre Korat qualifiziert, da sie das weitaus bessere Torverhältnis haben. Samut Prakan United in der Bangkok-Staffel hat zwar mit derzeit 54 Punkten auch noch die Möglichkeit sich zu qualifizieren, allerdings ist diese aufgrund des ebenfalls weitaus schlechteren Torverhältnisses nur theoretischer Natur.

Derzeit werden die Platzverhältnisse der bereits qualifizierten Teams untersucht. Gegebenenfalls müssen sie dann für die Play-Offs in ein anderes Stadion umziehen. Dies wird zur Auslosung am 5. Oktober mit bekannt gegeben.

Auch in der Futsal-Liga wird gespielt. Dort steht der 5. Spieltag an. Die interessanteste Partie findet am Sonntag zwischen Pattaya und Lampang statt. Ungeschlagener Spitzenreiter ist Surat Thani.

Das erste Vorbereitungsspiel der U-23 Nationalmannschaft gegen Bangkok Glass endete 2:2 Unentschieden. Der nächste Testpartner heißt Singapur. Das Spiel findet am 10. Oktober statt.

Bei dem Internationalen Than Nien U-21 Fussball Turnier in Gia Lai ist Thailand mit einem 1:1 gegen den Iran gestartet. Am Turnier nehmen weiterhin ein Team der Aspire-Akademie aus Katar teil, sowie Malaysia, Singapur und Gastgeber Vietnam. Der Trainer Thailands, Apinan Horsangchai, gab als Ziel den Gewinn des Turniers aus.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009