Language:

  

Udon Thani verpasst Überraschung, Auslosung zum FA Cup

Pokalnews (Ligapokal und FA Cup) Der thailändische Ligapokal

Bild: © Thananuwat Srirasant

 Während diese Woche die Hinspiele im Ligapokal-Viertelfinale stattfanden, wurde am Montag das Achtelfinale des FA-Pokals ausgelost.

Im Ligapokal am Mittwoch standen sich vier Erstligisten, zwei Zweitligisten und zwei Teams aus der Regionalliga gegenüber. Der Wettbewerb, der ab dieser Runde bis zum Finale in Hin und -Rückspiel ausgetragen wird, hat dabei noch keine Vorentscheidung erlebt. Nur fünf Tore bekamen die Zuschauer in den Stadien zu sehen. Für die größte Überraschung hätte dabei fast der Drittligist aus Udon Thani gesorgt. Zwar wurden einige Stammspieler geschont und Buriram lief ohne Carmelo und Patino auf. Aber immerhin stand Osmar Ibanez auf dem Platz, ebenso wie Neuzugang Jesús Berrocal. Mit viel Fortune hielt der Underdog bis wenige Sekunden vor Abpfiff ein 0:0.

In der 87. Minute fiel im i-mobile-Stadion plötzlich der Strom aus und das Spiel musste unterbrochen werden. Wohl bemerkt im Besten Thailands. Einem Stadion, in dem auch Länderspiele stattfinden dürfen. 20 Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit, also in der 97. Minute, erzielte Buriram das 1:0. Begünstigt durch ein Handspiel von Osmar Ibanez im 16er, der damit unfreiwillig für Charyl Chappuis auflegte. Die Arme des Spaniers haben natürlich nichts in der Höhe über seinem Kopf verloren, ein aktives Handspiel war dennoch nicht erkennbar. All dies dürfte jedoch ausreichend sein um erneut Verdächtigungen im Zusammenhang mit Buriram United zu schüren.

Schwer tat sich auch Army United im Duell mit dem Aufstiegsaspiranten der 2. Liga aus Nakhon Ratchasima. Die letzten Tage waren ohnehin recht turbulent für den Armeesportverein. Geht er bleibt er? Winfried Schäfer buhlte massiv um seinen langjährigen Assistenztrainer Mano Pölking und versuchte ihn zu Muang Thong zu locken. Am Ende entschied sich der gebürtige Brasilianer aber für Army United. Zudem wurde am Tag vor der Partie bekannt das Kapitän Tatree Seeha aus dem Kader geschmissen wurde. Ein Wechsel zu einem anderen Verein wurde ihm verboten und er soll kein Gehalt mehr bekommen. So hört man.

Ohne Tatree aber mit Lindemann reichte es am Ende zu einem knapen 1:0. Der Deutsche trug mit einem Assist erneut zum Erfolg bei. Seinen Freistoß konnte Ulrich Munze im Tor der Gäste nicht unter Kontrolle bringen und der Koreaner Jung Myung-Oh schob ein. Björn Lindemann hinterher: "Ich hab ihn schon versucht ins kurze Eck zu schießen. Er [Munze] hat schön spekuliert! Aber der Ball hatte auch eine fiese Flugbahn."

Im einzigen Spiel zwischen zwei Klubs aus der TPL trafen der FC Ratchaburi und der FC Chonburi aufeinander. Noch im März trennten sich beide Kontrovers 1:1. Diesmal konnten die Hausherren aus Ratchaburi aber die 1:0-Führung über die Spielzeit retten. Die Partie zwischen Rayong FC und Look Tab Fah endete 1:1. Der Regionalligist verschaffte sich damit von allen Auswärtsmannschaften die beste Ausgangsposition für das
Rückspiel. Diese finden alle am 31. Juli statt.

Achtelfinalauslosung FA Cup

Die Auslosung zum FA-Pokal, die am Montag stattfand, konnte mit einer Überraschung aufwarten. Buriram United trifft auswärts auf Samut Songkhram. Überraschung? Warum? Nun, seitdem Verein in Buriram ansässig ist und unter der Ägide von Newin Chidchob steht, hat der Verein in allen Pokalwettbewerben über die letzten Jahre hinweg kein Spiel auswärts bestreiten müssen solange es die Regularien nicht vorsahen.

Das vollste Haus für die Runde ist in Trat zu erwarten das sich in der 2. Hauptrunde gegen den Ligakonkurrenten BBCU, in einem völlig verrückten Spiel am Ende mit 5:4 durchsetzte, und im Achtelfinale auf Bangkok Glass treffen wird.

Eine durchaus interessante Begegnung ist auch im Spiel zwischen Absteiger Singhtarua (Thai Port) und Bangkok United zu erwarten. Schließlich kehrt Trainer Sasam Soprasert mit Bangkok United an seine alte Wirkungsstätte zurück. Mit den Hafen-Löwen aus Klong Toei gewann der Trainer 2009 den FA-Cup und ein Jahr später den Ligapokal.

Der einzig noch verbliebene Vertreter aus der Regional League ist der FC Phattalung. Im direkten Klassenduell konnte zunächst der FC Samut Sakhon ausgeschaltet werden, ehe es dann in der nächsten Runde gegen den eine Klasse höher spielenden Nakhon Ratchasima FC ging. Zur Halbzeit und beim Stand von 1:0 für Phattalung gingen im Stadion buchstäblich die Lichter aus. Und nicht mehr an. Zumindest in einer Ligapartie wäre das Spiel für die Gäste gewertet wurden. Doch beide Seiten verständigten sich darauf die zweiten 45 Minuten am nächsten Morgen, um 9:00 nachzuholen. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 2:1 und stehen nun vor einer noch höheren Aufgabe. Im Achtelfinale wartet nächste Woche am 10. Juli, Chiang Rai United.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009