Language:

  

Toyota League Cup 2010 - FC Thai Port gewinnt Finale

Pokalnews (Ligapokal und FA Cup)

(c) thaiportfc.com

FC Thai Port heißt der Gewinner des Toyota League Cups 2010. In einer über weite Strecken interessanten Partie vor toller Kulisse konnte der Bangkoker Club seinen ersten Ligapokal gewinnen. Vor 13 Monaten gewann Thai Port bereits den FA Cup an Gleicher stelle.

Pokalfinals scheinen die Sache des FC Thai Port zu sein. Nach 6 Queen's Cup Titeln und dem FA Cup im letzten Jahr wandert nun auch noch der Ligapokal in die Vitrine. Nebenbei nimmt man noch 5 Millionen Baht an Preisgeld mit. Gleichzeitig berechtigt der Gewinn zur Teilnahme an einem Pokalspiel gegen einen Verein aus der J-League. Welcher das allerdings sein wird, ist uns bisher noch nicht ganz klar. Das Spiel soll aber am 13. Februar 2011 stattfinden.

Bevor das Spiel begann, gab Carabao noch den offiziellen Pokalsong zum besten. Auf dem Platz standen insgesamt 3 Spieler, welche noch am Freitag bei den Asienspielen waren und erst am Samstag zurück in Thailand waren. Aufseiten Burirams waren dies Theeraton Bunmathan und Sivaruck Tedsungnoen, bei Thai Port Ekkachai Sumrei. Doch kommen wir zum Spiel, welches nicht lange brauchte, um in Fahrt zu kommen. Nach genau 3 Minuten erhielt die PEA einen Freistoss welchen Suchao Nuchnum ausführte. Für Pattarakorn Thanganuruck im Tor von Thai Port war es jedoch eine leichte Beute und er leitete sofort den Angriff ein, welcher nur 30 Sekunden später zur Führung reichte. Sompong Soleb setzte sich auf der rechten Seite durch und passte nach innen in den Strafraum. Sivaruck Tedsungnoen blockte den Ball direkt vor die Füße von Worawut Wangsawad welcher aus 11 Metern einnetzte.

Nach einer knappen Viertelstunde konnte Mario da Silva einen leichten Ball in der eigenen Hälfte nicht unter Kontrolle bringen. Den Ball schnappte sich Douglas und marschierte auf das Tor zu. Da Silva verwickelte ihn an der Strafraumgrenze in einen Zweikampf, wodurch Douglas zu Fall kam. Der Referee zeigte sofort auf den Punkt und da Silva die Gelbe Karte. In der Konsequenz hätte es für den Thai Port Verteidiger aber Rot geben müssen, denn er war der letzte Mann. Ein klarer Elfmeter war es nicht, wenngleich man ihn geben kann, aber nicht muss. Nationalspieler Suchao Nuchnum ließ es sich nicht nehmen und verwandelte zum Ausgleich. Später in der ersten Hälfte hätte es noch einen Elfer für Thai Port geben müssen. Der Schiedsrichter sah dies jedoch anders. 

Im Gegenzug brachte ein identischer Angriff schon fast wieder die Führung für Thai Port. Doch Ekkachai Sumrei setzte die Hereingabe von Sompong Soleb diesmal knapp neben das Tor. Als ob die PEA immer noch nichts daraus gelernt hätte, funktionierte der gleiche Spielzug noch einmal und entschied die Partie. Erneut eine Flanke von Sompong von rechts, und diesmal war es Kapitän Jirawat Makarom welcher verwandelte. Jirawat vertrat als Kapitän den abwesenden Sarayuut Chaikamdee, welcher Gelb gesperrt war. Vielleicht war dies auch das Glück für Thai Port, da diese ohne Ihren Goalgetter weniger auszurechnen waren. Ekkachai und Sompong jedenfalls machten Ihre Sache gut.

Nach der Pause passierte nicht mehr viel. Thai Port beschränkte sich auf das Verteidigen und Buriram hatte eigentlich wirklich nur noch eine gute Chance, als Suchao die Latte traf.

Neben dem Preisgeld für den Gewinner gab es noch weitere Preise und Preisgelder. Buriram-PEA erhielt 1.00.000 Baht. Die beiden unterlegenen Halbfinalisten je 100.000 Baht. Der FC Sisaket wurde als fairste Mannschaft des Wettbewerbes ausgezeichnet. Dafür gab es einen Toyota Hi-Lux Vigo Pickup im Wert von 760.000 Baht.

Nach dem Finale äußerten sich die Verantwortlichen von Toyota als auch vom Verband zufrieden. Der Wettbewerb wird auch im nächsten Jahr ausgetragen und alle Vereine von der Ersten bis zur Dritten Liga sollen daran teilnehmen. Da noch einige Vereine in der 3. Liga neu hinzukommen werden, bedeutet dies noch mehr Spiele. Am Modus möchte man unverändert festhalten.

FC Buriram-PEA
Sivaruck Tedsungnoen, Koné Seydou, Pairat Tapketkaew, Theeraton Bunmathan, Apichet Puttan, Rangsan Viwatchaichok, Suchao Nuchnum, Yuttajak Kornchan, Anderson dos Santos, Suriya Domtaisong, Douglas dos Santos

FC Thai Port
Pattarakorn Thanganuruck, Moudourou Moise, Rangsan Iam-Wiroj, Nontapan Jeansatawong, Mario da Silva, Jirawat Makarom, Worawut Wangsawad, Kiatjarern Ruangparn, Alef Poh-Ji, Sompong Soleb, Ekkachai Sumrei

Tore: 0:1 Worawut Wangsawad (4.), 1:1 Suchao Nuchnum (15), 1:2 Jirawat Makarom (27.)
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2019 by Thai Fussball | seit 2009