Language:

  

Thailand gegen Deutschland, das ist....

Frauen-WM 2015 Silvia Neid

Deutschlands Trainerin Silvia Neid
Bild: © thai-fussball.com

6 Monate ist die Auslosung zur Frauen-WM schon her, nun endlich ist es so weit. Am Montag treffen Thailand und Deutschland aufeinander. Nach der Begegnung der Herren im Dezember 2004 in Bangkok, erst das zweite Aufeinandertreffen von DFB und Thai FA bei den Senioren.

Viel zusagen bleibt uns eigentlich nicht über die DFB-Frauen was man eh schon nicht wuüßte. Wer sie und den Frauenfußball verfolgt wird ohnehin alles über die Mannschaft von Silvia Neid wissen. Und wenn nicht, dann wird er spätens durch die öffentlich Rechtlichen, welche in Deutschland das Turnier begleiten, mehr erfahren. Und nachdem Thailand zuvor nur auf den Internetplattformen von ARD und ZDF stattfand, wird es gegen Deutschland nun auf die große Mattscheibe gehoben.

Deutschland war für uns, aus durchaus offensichtlichen Gründen, das Traumlos schlechthin. Aber nicht nur für uns. Auch für die Spielerinnen Thailands. Denn wann haben sie schon einmal die Gelegenheit gegen eine der besten Mannschaften der Welt anzutreten? Norwegen mag zwar auch zur Weltspitze gehören, aber Deutschland? Das ist wie als Amateurmannschaft den FC Bayern in der ersten Runde des DFB-Pokal zuglost zubekommen.

Thailand gegen Deutschland, das ist der erfolgreichste Verband Südostasiens gegen den erfolgreichsten und größten Verband der Welt. Und nach dem Finale der Frauen könnten erstmals beide WM-Titel in den Händen der Deutschen liegen. So wie aktuell alle Titel in Südostasien (SEA-Games und AFF-Meisterschaft) in den Händen der Thais. (Der Leser merkt den Unterschied und denkt sich unseren Smiley.)

Thailand gegen Deutschland, das ist auch eine für Deutsche, typisch perfekte Organisation (DFB) gegen eine, nun eben, weniger, perfekte, Südostasiatische. Und eine geölte Marketingmaschinerie gegen eine nicht vorhandene. Während der DFB aus allen Social Media Kanälen feuert, mit haufenweise Content, konnte sich die FAT noch nicht mal dazu durchringen, den Kader der 23 Spielerinnen auf seiner Webseite zu würdigen. Stattdessen prangt dort immer noch ein Bild von Worawi Makudi und Sepp Blatter als letzte Nachricht. Auf Twitter gab es nur einen Tweet zur Frauen-WM. Der ist 13 Tage alt und kommt im Original von der FIFA.

Melanie Behringer

Melanie Behringer
Bild: © thai-fussball.com

Thailand gegen Deutschland, das ist fast eine Neuauflage des Gruppenspiels der U-20 Weltmeisterschaft 2004 in Bangkok. Auf thailändischer Seite waren damals wie heute im Kader: Duangnapa Sritala, Pikul Khueanpet, Orathai Srimanee, Naphat Seesraum und Anootsara Maijarern. Auf deutscher Seite: Melanie Behringer, Annike Krahn, Lena Gößling, Simone Laudehr, Anja Mittag und Celia Sasic plus Trainerin Silvia Neid.

Thailand gegen Deutschland, das ist wenn Silvia Neid auf der Pressekonferenz artig Komplimente an Thailand ausgibt und fast die Aufstellung für das Spiel verrät. So wird Lena Lotzen vom FC Bayern auflaufen können, während Alexandra Popp verletzt ausfallen wird. Auch einige junge Spielerinnen könnten zum Einsatz kommen, wenn auch nicht von Beginn an.

Thailand gegen Deutschland, das ist wenn Trainerin Nuengruethai Sathongwien auf der Pressekonferenz sagt dass man stolz darauf sei auf die Nummer Eins der Welt zu treffen.

Thailand gegen Deutschland, das ist wenn Trainerin Nuengruethai Sathongwien auf der Pressekonferenz sagt, dass es ihrem Team an Erfahrung mit nicht asiatischen Mannschaften mangelt. Ihr Boss wird das sicher nicht gerne hören.

Thailand gegen Deutschland, das ist, wenn Thailand wieder wie gegen Norwegen kompakt und defensiv auftreten will. In einer 4-5-1 Grundformation. Einziger Unterschied zum Norwegen-Spiel: Die zweifache Torschützin Srimanee vom Spiel gegen die Elfenbeinküste, wird statt Seesraum auflaufen.

Thailand gegen Deutschland, das ist, wenn die Rollen klar verteilt sind. Deutschland sich bereits im Achtelfinale sieht (zurecht) und Thailand sich aber noch Hoffnungen auf die nächste Runde machen kann. Das Fenster dafür ist aber mit dem Überraschungssieg von Kolumbien gegen Frankreich für die Thailänderinnen sehr klein geworden. Die Ergebnisse aus den Gruppen D und E müssen in ihre Hände spielen wenn sie das Achtelfinale als eine der besten Gruppendritten erreichen möchten.

Thailand gegen Deutschland, das ist für uns der Höhepunkt der WM.


Thailand gegen Deutschland, das ist im ZDF, im TV um 22:00 am Montag.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009