Language:

  

Rückkehr der Frauenliga nach 4 Jahren

Women's Thai Premier League Ausgesessen

Ausgesessen
Bild: © thai-fussball.com

2013 wurde letztmals in Thailand um einen Titel bei den Frauen gespielt. Und nach mehreren vergeblichen Anläufen ist die Frauenliga, nach 4 Jahren, tatsächlich wieder zurück.

Damals im letzten Jahr der Frauenliga, noch unter der Makudi-Administration, gab es zwei Ligen mit geplantem Auf- und Abstieg. Frisch an den Start gegangen wurde der Wettbewerb mangels Planung und seitens des Verbandes wieder eingestampft. Man konzentrierte sich völlig und vor allem auf die Nationalmannschaft und ihre Turniere. Das Hauptziel bestand darin alle Spielerinnen der Nationalmannschaft ständig in einem Trainingslager zu halten und so auf das große Ziel, WM in Kanada, vorzubereiten. Ein heres Ziel, das am Ende auch aufging.

Thailands Frauen nahmen 2014 erstmals an einer WM teil und die Chancen für eine erneute Teilnahme stehen nicht schlecht. Doch blieb die Elf in den vergangenen Jahren, meist die gleiche. Sie kommt in die Jahre, auch wenn sie immer noch in einem guten Alter ist. Aber es gab kaum Veränderungen und man könnte meinen, dass Madam Pang wie eine Glucke über ihre Schäfchen wacht. Wenn denn mal eine neue Spielerin hinzukam, dann meist nur von den U-Mannschaften, die größtenteils von Nuengruethai Sathongwien betreut wurden.

Ohne echten, regulären, Ligabetrieb hatten Spielerinnen nur selten eine Chance Praxis zu sammeln und sich präsentieren. Natürlich wird und ist die Frauenliga nicht mit der Qualität einer Liga in Japan, China, Australien, von Europa ganz zu schweigen, vergleichbar. Doch essenzielle Spielpraxis holt man sich halt nur über die Liga. Und nur so gibt es auch frisches Blut für die Nationalmannschaft und lassen sich Talente entdecken, die vielleicht durch das Raster Nationalmannschaften gefallen sind.

Nun also endlich die Rückkehr der Liga nach vier Jahren Pause. Einen genauen Spielplan, Spielorte und wie lange die Liga dauern wird haben wir nicht. Dazu gab es leider keine Informationen.

Fakt ist aber: Die neue Saison beginnt an diesem Wochenende mit der Partie Nakhon Si - BRU Buriras (wohl Buriram-Rajabhat-University). Insgesamt werden 10 Mannschaften an der Meisterschaft teilnehmen. Neben den bereits erwähnten Teams sind das: Durakit Bundit, BG Bundit Asia, Bangkok FC (Sportschule), die Sportschule Chonburi (mit den Nationalspielerinnen Taneekarn Dangda und Pitsamai Sornsai), die Sportschule Sisaket und die Sportschule Lampang. Dazu kommen noch die U-16 und U-19 Nationalmannschaft der Frauen.

Alle Spiele werden im Modus Heim- und Auswärts ausgetragen, jedoch werden die meisten Partien dann auf dem Gelände des IPE in Chonburi gespielt. Gesponsort wird die Liga, natürlich, von Madam Pangs "Muang Thai Insurance", mit 2 Millionen Baht. Wobei der Gewinner der "Women's League 2017" 300.000 Baht erhält.

So erfreulich die Wiederaufnahme der Frauenliga auch zu bewerten ist, so hinterlässt es doch den Geschmack einer Alibiaktion. Denn die Nationalspielerinnen werden nach wie vor zusammengezogen und müssen dreimal die Woche mit der Nationalelf trainieren. Für die restlichen Tage werden sie für die Mannschaften, für die sie in der Liga spielen, zum Training freigestellt. Die Teilnahme der U-16 und U-19 Nationalmannschaften unterstreicht das sogar noch. Doch den Spielerinnen wird es egal sein. Hauptsache man steht endlich wieder im wöchentlich im Wettkampf.

Rückkehr der Frauenliga nach 4 Jahren

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2017 by Thai Fussball | seit 2009