Language:

  

Regionalliga 2013 biegt auf die Zielgerade ein

Regional League Sukhothai FC Ultras

Sukhothai FC Ultras
Bild: © thai-fussball.com

Nur noch fünf Spieltage gilt es in der Regionalliga zu absolvieren, dann stehen die Kandidaten für die Aufstiegsrunde fest. Who is hot and who is not? Wir geben eine kurze Übersicht wie die Play-offs sich gestalten könnten.

Die Regionalliga 2013, die erstmals seit Einführung 2008 auf sechs Staffeln aufgeteilt ist, hat ihre letzten 5 Spieltage vor sich. Wie schon in den letzten Jahren, so wird es auch dieses Jahr wieder eine Aufstiegsrunde geben. Dabei werden wir einige neue "Gesichter" begrüßen dürfen. Trotz einer Staffel mehr wird der Modus der Play-offs gegenüber den letzten Jahren gleich bleiben.

Für die Finalrunde können sich insgesamt 12 Mannschaften qualifizieren, die dann aufgeteilt in zwei Gruppen den Aufstieg unter sich ausspielen werden. Diese setzen sich wie folgt zusammen: Die jeweils beiden besten aller Staffeln außer der Süd, qualifizieren sich direkt. Der Zweitplatzierte der Süd-Staffel muss ein Ausscheidungsspiel gegen den besten Dritten der Nord und Nordost austragen. Diese Partie wird nur eine Woche nach Ende der regulären Spielzeit am 24. September in Ayutthaya ausgetragen werden. Rein logistisch betrachtet für beide Seiten ein guter Kompromiss.

Eine absolute Vorentscheidung auf den beiden besten Tabellenplätzen ist bisher noch nicht gefallen. Alles ist noch möglich. In der Regionalliga Nord führt aktuell Chiang Mai souverän die Tabelle an und hat derzeit 8 Punkte Vorsprung auf den Dritten. Um sicherzugehen sollte das von Leones betreute Team noch mindestens 7 Punkte holen. Am letzten Spieltag trifft es auf den derzeitigen Dritten Sukhothai, das natürlich noch an Phitsanulok vorbeiziehen möchte. Aber auch Lampang und Phichit haben noch Chancen zumindest den dritten Rang zu holen, der ja zumindest für das Ausscheidungsspiel gegen den Süden reichen würde. Vorausgesetzt man hat am Ende mehr Zähler auf dem Konto als der Dritte aus der Nordost-Gruppe.

Dort führt Roi Et United die Tabelle an und wird sich wohl auch dieses Jahr nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Für den Fall des Erreichen der Aufstiegsrunde hat der Klub schon angekündigt diesmal bei Auswärtsreisen den Flieger zu nutzen anstelle strapaziöser Busreisen. Im dritten Anlauf soll endlich die 2. Liga her. Roi Et braucht aber noch 7 Punkte wenn sie im Spitzenspiel am Samstag bei Ubon mit mehr als 0:4 verlieren, was kaum anzunehmen ist. Mit einem Sieg wäre man faktisch durch und als Erstes für die Play-offs qualifiziert. Derzeit auf Rang 2 ist Udon Thani und neben Ubon Ratchathani kann sich allerhöchstens noch Nong Kai Außenseiterchancen ausrechnen.

Roi Et United

Sakhon Nakhon vs Roi Et United
Bild: © thai-fussball.com

In der Zentral-Ost laufen aktuell Nakhon Nayok FC und Thai Airways Look-Esan allen anderen davon. Ersteres ist gespickt mit Spielern, ausgeliehen von Muang Thong und trainiert vom ehemaligen BEC Tero coach Andrew Ord. Look-Esan ist das Farm-Jugenteam von Police United. Einzig Sa Kaeo City scheint hier noch ernsthaft in den Rennen eingreifen zu können. Doch sieben Punkte Rückstand sind schon ein Brocken, an dem man zu knabbern hat. Dazu kommt: Am letzten Spieltag kommt es zum Duell mit Nakhon Nayok.

Mit am engsten geht es wohl noch in der Bangkok-Staffel zu. Paknampho, mit Ivan Brosovic in der Abwehr - dem ein oder anderem noch von BEC Tero und Bangkok FC bekannt - führt aktuell die Tabelle mit 42 Punkten an. Dahinter folgen 6 Mannschaften, die nur durch fünf Punkte voneinander getrennt sind. Die Kasetsart University und das Bangkok Christian College sind dabei aber die beiden Kandidaten in der aussichtsreichsten Position für einen Platz in der Aufstiegsrunde.

Im Westen nix Neues? Ganz schön sogar. Denn mit Absteiger Raj-Pracha, den neuen Hua Hin und Futera Seeker plus ein paar Zusammenschlüsse gib es in 2013 einige neue Teams. Aber angeführt wir die Tabelle von Prachuap und Ang Thong FC. Zumindest letzterer wird, verstärkt durch Gaston Gonzales von Sriracha FC, der zur Saisonpause kam, noch bis zum Ende um den 2. Platz zu kämpfen haben. Raj-Pracha ist nur einen Zähler hinten dran und selbst der Kartenspiel-Verein Futera Seeker darf sich noch Chancen ausrechnen. Hat allerdings bereits ein Saisonspiel mehr absolviert.

Kommen wir zum Abschluss zur kleinsten aller Gruppen. Der Süd. Diese steigt nach einer 4-wöchigen Pause wegen des Fastenmonats Ramadan an diesem Wochenende wieder in das Rennen um den Aufstieg ein. Auch hier ist kaum Luft auf den ersten Rängen und Narathiwat hat gerade mal ein mageres Pünktchen Vorsprung. Chumphon, Phangnga und Absteiger Phattalung FC dürfen sich noch Hoffnung auf eine direkte Teilnahme machen oder aber zumindest auf das Entscheidungsspiel in Ayutthaya hoffen.

Es bleibt also noch spannend im Rennen um die letzten Plätze und es bleibt zu hoffen dass die Publikumsstarken und attraktiven Vereine wie Chiang Mai oder Roi Et United es am Ende in die finale Runde schaffen.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009