Language:

  

Regional Division 2 - Das Rennen beginnt

Regional League
An diesem Wochenende startet die Regional League Division 2, so der offizielle Name, in ihre zweite Saison. Sie bildet in der Struktur des thailändischen Fußballs die 3. Liga. Insgesamt nehmen mehr als 70 Vereine an dieser Liga teil. Aufgeteilt in 5 unterschiedlichen regionalen Gruppen, wird um den Aufstieg in Liga 2 gekämpft werden. 

Die mehr als 70 Vereine spielen um lediglich maximal fünf Ausfstiegsplätze. Dabei qualifizieren sich die jeweils beiden Tabellenersten für eine Miniliga. Diese wird dann nach Ende der Saison ausgespielt werden. Die besten Drei oder evtl. 5, genaueres ist uns noch nicht bekannt, dürfen dann in die zweite thailändsiche Liga aufsteigen. Die Liga ist in folgende fünf regionale Gruppen unterteilt. Nord, Nordost, Zentral-Ost, Süd und Bangkok. Nachfolgend eine Übersicht über die Ligen im Einzelnen.

Gruppe Nord: Aus dieser Gruppe ging im letzten Jahr Chiang Rai United als Sieger hervor. Über die Play-Offs konnte sich der erst 2009 gegründete Verein für die Thai Premier League Division 2 qualifzieren. Mit dem FC Phitsanulok und dem FC Nakhon Sawan befinden sich zwei Vereine in der Gruppe welche bereits vor 2009 gegründet worden, und als "Alte Hasen" gelten können. Nakhon Sawan, 1999 gegründet, konnte sogar zweimal die frühere Provincial League gewinnen. Als letzter in der zweiten Liga mit nur 9 Punkten aus 30 Spielen wurde man Letzter und stieg ab. Der NIedergang des Klubs über die letzten Jahre setzte sich somit leider fort. Einen Favoriten für die Liga auszumachen dürfte sehr schwer sein. Der FC Phichit wurde zwar in der letzten Saison Zweiter hinter Chiang Rai United, doch wird die Sache diese Saison nicht leichter. Der vormalige TTM Samut Sakhon, aus der Thai Premier League, ist als TTM Phichit in die Stadt umgezogen. Da dürfte dann sicher einiges an Fanpotential und Finanzen im Vergleich zum Vorjahr fehlen. Mit Hilfe der örtlichen Behörden wurde in Chiang Mai der FC Chiang Mai ins Leben gerufen. Zudem schloss der Klub eine Partnerschaft mit BEC-Tero aus der Premier League.

Unser Meister-Tipp: Chiang Mai FC

Gruppe Nord-Ost: Die Gruppe Nord-Ost umfasst hauptsächlich den Isaan, das landwirtschaftliche Zentrum des Landes. Der FC Loei gewann im letzten Jahr die Gruppe, knapp for dem FC Nakhon Ratchasima. In den Play-Offs, zog man jedoch den kürzeren, so dass man in diesem Jahr erneut in der 3. Liga antreten muss. Auch in dieser Gruppe gibt es zwei alteingessene Vereine mit dem FC Sakon Nakhon und Nakhon Ratchasima. Letzterer wurde 1999 gegründet. Vor ein paar Wochen fand in der Stadt der 40. King's Cup statt. Alle Spiele waren ausverkauft, und es zeigt sich wie verrückt die Leute dort nach Fußball sind. Mit David Le Bras konnte man sich zudem prominent verstärken. Der Franzose Le Bras spielte bereits zuvor in der Premier League für BEC-Tero und den FC Chonburi. Roi Et starte im letzten Jahr mit viel Getöse, wurde am Ende aber nur Tabellenletzter mit 7 Punkten. Das schwerste Los hat wohl der FC Buriram. Erst im letzten Jahr geründet, bekam er in diesem Jahr den FC Buriram PEA vor die Nase gesetzt. Newin Chidchob übernahm den Premier League Verein und verpflanzte Ihn von Ayutthaya nach Buriram. Dort läßt er im Moment ein Stadion für 24.000 errichten. Der Kampf  um den ersten Platz wird sehr eng werden. Dennoch...

Unser Meister-Tipp: FC Nakhon Ratchasima

Gruppe Zentral-Ost: Diese Gruppe umfasst hauptsächlich das so genannte Eastern Seaboard und die Region im Osten und Südosten von Bangkok. Der FC Samut Prakan gewann die Gruppe im letzten Jahr und verfehlte den Aufstieg in Liga Zwei in den Play-Offs. Gestartet mit viel Sympathien, auch über die Stadtgrenzen hinaus, hat sich er Klub diese zuletzt doch arg verspielt. Spieler und Verein, verhielten sich zuletzt alles andere als nach dem Motto des "Fair Play". Der Klub hat eine große Fanbasis und ein sehr gutes Managment. Der Dino in dieser Gruppe ist der FC Lopburi, aus der Stadt der Affen. Er wurde 1980 gegründet und ist somit einer der ältesten Klubs in der 3. Liga. Dann wäre da noch der FC Ayutthaya. Vermutlich einer der wenigen Vereine welcher von einem Weggang profitiert. Nachdem der große FC PEA aus der Premier League nach Buriram umzog, hat man jetzt die Stadt für sich allein. Bereits kurz nach Bekanntwerden des Umzuges stellten sich die alten Fans des FC PEA hinter den FC Ayutthaya. Auch die Stadt steht voll hinter dem Klub. Für uns führt kein Weg an in dieser Saison an Ayutthaya vorbei. Desshalb... 
 

Unser Meister-Tipp: FC Ayutthaya

Gruppe Süd: Die Gruppe Süd umfasst die südliche Halbinsel von Thailand mit vielen Touristendestinationen und Traumstränden. Aber auch mit dem Kampf in den Bevölkerungschichten zwischen Muslimen und Buddhisten. Der FC Narathiwat, ein hauptsächlich muslimischer Verein war der Gewinner der Gruppe im letzten Jahr und er schaffte die Qualifikation zur zweiten Liga. Mit dem Aufstieg des Vereins hofft man  auch auf etwas mehr Verständigung unter den beiden Religionsgruppen. Der FC Phuket, von der wohl bekanntesten Ferieninsel Thailands, startete mit großen Sprüchen in die letzte Saison und fand sich alsbald auf dem Boden der Tatsachen wieder. Am Ende wurde man lediglich 9. Dieses Jahr möchte man vieles anders machen und ging auch eine Partnerschaft mit dem amtierenden Meister der Premier League, Muang Thong United ein. Ansonsten gibt es in dieser Gruppe viele Unbekannte. Alleine 4 neue Verein werden in diesem Jahr an der Liga teilnehmen. Der FC Satun im letzten Jahr noch zweiter, ist auch einer der Dinos in der 3. Liga. Er wurde 1998 gegründet. Hat Yai scheint ein gutes finanzielles Polster zu haben.

Unser Meister-Tipp: FC Satun

Gruppe Bangkok: Die schwierigste Gruppe zum Schluss. Warum? Nun es nehmen fast nur Universitäts- und College-Mannschaften an der Gruppe teil, was eine Einschätzung und Informationen über die Mannschaften um einiges erschwert. Gewinner der Gruppe im letzten Jahr war der FC Raj-Pracha. Der 4-malige Meister konnte sich als Sieger in den Play-Offs 2009 zur zweiten Liga durchsetzen. Mit dem FC Raj-Vithi gibt es 2010 in der Gruppe aber noch einen ehemaligen thailändischen Meister. Der Verein Bangkok Bravo, gegründet 1999, benannte sich kurz vor Start in die neue Saison in Bangkok FC um. Viele sahen schon immer, in dem sympathischen kleinen Verein, den Verein, welcher Bangkok repräsentieren sollte. Zu erwähnen wäre noch der FC Bangkok Christian College. Der Verein gehört zu einer der ältesten Schulen Thailands.
In der Saison 2002/03 spielte der Klub sogar in der Thai Premier League. Auch wenn es schwer fällt hier einen Tip abzugeben, rein aus Sympathie....

Unser Meister-Tipp: FC Bangkok
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009