Language:

  

Probesitzen in der Bangkok Futsal Arena

Futsal-WM 2012 Bangkok Futsal Arena

Futsal Arena am 30. Oktober
Bild: © thai-fussball.com

Vor ca. sieben Wochen berichteten wir vom Stand der Bauarbeiten in der neuen, extra für die Futsal-WM errichteten Halle im Osten Bangkoks. Damals stellten wir fest, dass es wohl illusorisch ist, dass hier im November schon Futsal-Spiele stattfinden können.

Auch die FIFA gab Anfang Oktober bekannt, dass man zumindest die hier geplanten Gruppenspiele im Indoor-Stadion Hua Mark austragen will und die Halle erst ab den Viertelfinals zu nutzen gedenkt. Vom Bangkok Gouverneur wurde seitdem mehrmals der Übergabe-Termin an die FIFA nach hinten rausgeschoben, denn weder der 21. Oktober, noch der 29. Oktober konnten trotz großer Ankündigungen, aber auch großer Anstrengungen seitens der Bauarbeiter, gehalten werden. Zuletzt gab es Ausfuhr-Probleme mit dem in China bestellten Spielbelag, sodass ein neuer Belag in Malaysia, Taiwan und Italien bestellt wurde.

Umso größer unsere Überraschung bei einem neuerlichen Besuch am 30.Oktober, denn die Halle steht soweit und auch die Außenanlagen wurden bereits zum Teil begrünt. Das Pressezentrum ist voll funktionstüchtig und gegen Mittag wurde ein provisorischer Spielbelag verlegt. Der endgültige Belag wird am Donnerstag erwartet und soll Anfang nächster Woche fertig verlegt sein. Die Sitze sind vollständig installiert und auch der riesige TV-Würfel unter dem Dach und die Air Condition funktionieren einwandfrei.

Was jedoch noch nicht fertig ist, sind zahlreiche Kleinigkeiten. So wurden viele Stellen noch nicht verputzt oder es wurde provisorisch mit Gipskarton abgedeckt. Von einem Anstrich ganz zu schweigen. Auch Türen gibt es noch nicht überall und das Dach ist nicht nach außen abgeschirmt, sodass die gekühlte Luft ungehindert ins Freie entweichen kann. Die Treppen müssten zum Großteil noch trittfest geschliffen werden und es gibt auch noch keine richtige Beschilderung.

Dennoch gab es am 0. Oktober eine provisorische Eröffnungsfeier, an der alle Bauarbeiter teilnahmen, darunter mindestens die Hälfte Frauen. Noch bevor es aber richtig los ging, fegte ein kräftiger Windstoß von draußen eine Wolke Baudreck durch die Öffnungen. Zunächst spielten zwei Blinden-Fußballteams gegeneinander und anschließend eine Presse-Auswahl gegen ein All-Star-Team der BMA, darunter auch Bangkok Gouverneur Sukhumbhand Paribatra. Ebenfalls anwesend waren ex-Premier Abhisit Vejjajiva und der FAT-Generalsekretär Ong-Arj Kosinkar.

Die ganze Zeit wurde derweil an einigen Stellen weitergearbeitet. Der oberste Rang wurde allerdings noch nicht freigegeben, denn dort liegt noch einiges an Baumaterial herum und auch die Aufgänge sind noch nicht sicher. Außerdem weilten währenddessen erneut 2 FIFA-Inspektoren in der Halle, um sich vom Baufortschritt zu unterrichten. Am Montag, dem 5.November, soll nach einer Abschlussinspektion die finale Entscheidung getroffen werden ob ab dem Viertelfinale in der neuen Arena gespielt werden kann. Sollte die Halle wenigstens für die restlichen 6 Spiele ab Viertelfinale genutzt werden, würde das pro Spiel über 200 Mio Baht an Baukosten bedeuten.

Dafür müssen aber folgende Bedingungen der FIFA erfüllt sein: Verringerung der Zuschauerkapazität durch Schließung des fünften Ranges; der erfolgreiche Abschluss aller FIFA-Sicherheitsprozeduren einschließlich der Vorlage eines Sicherheitszertifikats; die Vorlage eines Notfall-Evakuierungsplanes; die Vorlage einer Versicherungspolice für die Abdeckung aller Risiken sowie die Fertigstellung der Video-Überwachungsanlage.

Bangkok Futsal Arena

Bild: © thai-fussball.com

Bangkok Futsal Arena

Bild: © thai-fussball.com

Bangkok Futsal Arena

Bild: © thai-fussball.com

Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009