Language:

  

Olympiaqualifikation - Thailand mit Glück in der nächsten Runde

U-23 Herren Nationalmannschaft
Das war knapp. Mit viel Mühe erreichte Thailand's U-23 die zweite Runde der Olympiaqualifikation. Nach dem 1:0 Heimsieg der Thais brauchte es in dem historischen Rückspiel gegen Palästina das Elfmeterschießen um eine Entscheidung herbeizuführen.

Das Spiel im Faisal-Al-Husseini-International-Stadion wurde von viel Medienrummel begleitet. Stellte es doch nicht weniger als das erste Pflichtspiel einer palästinensischen Nationalelf auf eigenem Boden dar. Sogar AFC Präsident Bin Hammam gab sich die Ehre.

Palästina's U-23 begann mit viel Schwung und erarbeiteten sich reichlich Chancen. Identisch zum Hinspiel, viel das 1:0 für den Gastgeber kurz vor der Pause. Thailand traf vor 2 Wochen in der 43., Abdelhamid Abu Habeeb diesmal in der 45. für Palästina. Ein Wunderschönes war es zudem. Ein Volleyschuss aus gut 20 Metern, ließ Kawin im Tor keine Chance. Das Tor fiel zu einem Zeitpunkt, als sich Thailand mittels Kontern gerade etwas Luft verschafft zu haben schien.

Beschwingt durch das Tor und angetrieben von 16.000 Zuschauern machten die U-23 Palästinas weiter Druck. Doch die Gästeabwehr hielt, wenngleich Theeratorn Boonmatan nach 2 Gelben Karten in der 68. Minute zum Duschen geschickt wurde. Immerhin noch rechtzeitig für ihn, denn kurz darauf fing es an zu schneien.

Nach 120 Minuten hieß es Elfmeterschießen bitte. Ein Teil der Fans hatte bereits nach 90 Minuten das Stadion verlassen, wohl unwissend, dass es sich hier um ein Rückspiel handelte? Es brauchte 5 Schützen auf beiden Seiten ehe Kawin das erste Mal parieren konnte. Attapong Nooprom verschoss aber ebenfalls. 2 Elfer später war das Spiel aber entschieden, nachdem Amjad Zidan nicht traf und Seeket Madputeh einnetzte.

Auch wenn die Jungs vielleicht nicht gerade geglänzt haben Respekt haben Sie verdient. Sie haben gekämpft und mussten auf einem Belag spielen (Kunstrasen und Schnee!) den Sie nicht gewohnt sind. Von den anderen Umständen nicht zu reden.

AFC Präsident Bin Hammam gab übrigens vor dem Spiel eine Pressekonferenz. In dieser erklärte er, dass er noch nicht entschieden habe ob er möglicher weiße als Gegenkandidat zu Sepp Blatter bei der kommenden Wahl zum FIFA-Präsidenten antreten wird. Eine Entscheidung werde jedoch bis zum Ende März fallen, so Bin Hammam.  

Thailand: Kawin Thamsatchanan - Todsapol Lated, Seeket Madputeh, Chalermsuk Kaewsuktae, Theeratorn Boonmatan - Supakorn Prompinit (Weerawut Kayem, 73.), Krirkrit Thaweekarn, Phuritad Jarikanon, Pokklaw A-Nan - Chayanan Pombuppha (Thanat Jantaya, 98.), Patchaya Narach (Attapong Nooprom, 118.)

Tore: 1:0 Abdelhamid Abu Habeeb (45.)

Elfmeterschießen:
Palästina: oooooxx
Thailand: oooooxo

Das Traumtor zum 1:0 für Palästina

Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2019 by Thai Fussball | seit 2009