Language:

  

Offener Brief von Winfried Schäfer

Thai Nationalmannschaft Winfried Schafer

Eine Richtung, ein Strang
Bild: © Thananuwat Srirasant

Winfried Schäfer hat ein Ziel. Er möchte im Dezember den AFF Suzuki Cup gewinnen. Doch dazu gehört auch eine vernünftige Vorbereitung.

Die Terminplanung der Liga und des Verbandes sieht aber bis November keinen Raum für Testspiele vor. Am Donnerstag findet in Bangkok ein Treffen der Verantwortlichen - Liga, Klubs, Verband - statt. Vielleicht auch mit der Erinnerung an die katastrophale Vorbereitung auf das entscheidende WM-Qualifikationsspiel gegen den Oman im Hinterkopf, wandte sich Schäfer nun in einem "Offenen Brief" und vor der Sitzung an alle Verantwortlichen. Den Brief gibt es nachfolgend und soll an dieser Stelle auch nicht weiter von uns kommentiert werden.

An alle, die es betrifft.

Es geht nicht nur um die Nationalmannschaft. Es geht nicht nur um einzelne Vereine der Thai Liga. Am Ende geht es immer um den Fußball in Thailand. Jeder der in Thailand etwas mit Fußball zu tun hat, egal ob Trainer, Spieler, Manager, Präsident oder Fan, wünscht sich für den thailändischen Fußball dasselbe. Wir wünschen uns spannende, mitreißende Spiele auf die wir stolz sein können. Wir wollen, dass man in Korea, Japan, China und Europa mit Begeisterung und Respekt von unserem Fußball spricht.

Wir wünschen uns, dass thailändische Spieler im Ausland zu begehrten Profis werden, die internationale Aufmerksamkeit erringen und unsere Clubmannschaften und die Nationalmannschaft von unseren Gegnern in der Champions League und bei Länderspielen gefürchtet werden. All das ist möglich, denn das Potential ist da ! Wir haben die Talente, wir haben junge, hungrige Spieler.

Aber um unsere Ziele zu erreichen müssen wir zusammenarbeiten. Die Clubs die Fans und die Nationalmannschaft. Verbessern sich die Vereine, verbessert sich die Nationalmannschaft - verbessert sich die Nationalmannschaft, verbessern sich die Vereine.

Erfolge der Nationalmannschaft sorgen für internationale Aufmerksamkeit und davon profitiert der Fußball in Thailand. Jeder einzelne Spieler, jeder Verein.

Die nächste wichtige Station für die Nationalmannschaft wird der Suzuki Cup sein. Ein großartiges Event bei dem wir auf die Unterstützung und die Begeisterung Thailands hoffen. Wir wünschen uns die Fans als geballte Macht im Rücken, als unseren Zwölften Mann der es uns ermöglicht über uns hinaus zu wachsen und siegreich zu sein.

Aber diese Unterstützung der Fans muss man sich verdienen – in dem man den bestmöglichen Fußball spielt und natürlich benötigen wir dafür eine bestmögliche Vorbereitung.

Deshalb werden wir versuchen im September und Oktober je ein Länderspiel zu organisieren und bitten die Liga und die Vereine um ihre Unterstützung. Gemeinsam können wir den thailändischen Fußball stark machen und zu einer internationalen Bedeutung führen, auf die wir alle stolz sein können.

Winfried Schäfer
Nationaltrainer Thailand
19. Juli 2012

Danke an das Management der Nationalelf, dass uns das Schreiben so schnell zur Verfügung gestellt hat.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009