Language:

  

Noch ein Münchner in Thailand

Thai League 2 Reiner Maurer

Reiner Maurer (2010)
© Ampfinger; CC-BY-SA-3.0

Mike Ott vom 1. FC Nürnberg wechselt nach Thailand. Dies gab der Club heute offiziell bekannt. Er folgt damit dem Ruf des Ehemaligen 1860 Trainers Reiner Maurer und wechselt in die 2. thailändische Liga zu Ang Thong FC.

Mit den Worten: "Ich bin dem Club für alles dankbar. Ich habe im letzten halben Jahr viel gelernt und dabei für mich den Entschluss gefasst, meine weitere Karriere in Asien zu begehen." wird der Mittelfeldspieler auf der Homepage des FCN zitiert. Erste Station wird dabei der von Reiner Maurer trainierte Ang Thong FC sein. Maurer ist dort seit November 2015 als tätig und beide kennen sich aus der Zeit als Reiner Maurer Cheftrainer bei den Löwen war.

Mike Ott ist, ebenso wie Alexander Sieghart, der bei Buriram United unter Vertrag steht, gebürtiger Münchner. Anders als Sieghart, der den thailändischen Pass besitzt, hat Ott den philippinischen. Der 21-Jährige gab im letzten Oktober sein Pflichtspieldebüt für das Geburtsland seiner Mutter. In der Partie gegen den Bahrain gelang ihm als Einwechselspieler der Ehrentreffer für die Philippinen. Und beim AFF Suzuki Cup im Dezember bestritt er alle drei Vorrundenpartien von Beginn an.

Der Wechsel von Ott nach Asien war offensichtlich auch von schon etwas länger geplant, wie Nürnbergs NLZ-Leiter Michael Köllner wissen lies: "Als sicher war, dass sein Vertrag im Sommer auslaufen wird, haben wir ihn deshalb im Winter vier Wochen abgestellt, um sich während eines Turniers [dem AFF Cup; d. Red.] auf den Philippinen präsentieren zu können". Auch wenn der FCN erst heute den Wechsel bekannt gab, so sollen sich Ott und Ang Tong, nach Informationen von thai-fussball, bereits seit ein paar Wochen einig sein.

Zusammen mit seinem Bruder Manuel, der ebenfalls wie Mike Ott inzwischen Nationalspieler der Philippinen ist, wurden beide beim TSV 1860 aus München groß. Währen der eine, Manuel, sich später dem FC Ingolstadt anschloss, wechselte Mike nach Nürnberg. Beide schafften aber nie den Durchbruch in die erste Elf und spielten ausschließlich für die 2.-Mannschaften. Nach Manuel, der seit 2014 auf den Philippinen für Ceres – La Salle spielt, macht nun auch Mike einen Schritt in Richtung seiner Wurzeln.

Ziel von Ang Thong und Reiner Mauerer ist der Aufstieg in die 1. Liga. Da kommt ein Spieler wie Ott gerade recht. Schwierig wird das Unternehmen dennoch. Mit Chiang Mai, Chainat, BBCU, Air Force und vor allem PTT Rayong stehen die Favoriten auf den Aufstieg schon mal fest. PTT übrigens scheiterte an einer Verpflichtung eines Nationalmannschaftskollegen von Ott, dem Fürther Stephan Schröck. Nach unseren Informationen konnten sich beide oder auch alle drei Seiten, nicht auf einen Vertrag einigen.

Auch wenn Mike Ott ein Wunschspieler von Maurer ist, begünstigte vor allem eine Tatsache den Wechsel nach Thailand. Mit der neuen 2.-Ligasaison in Thailand hat die Liga eine Ausländerquote für Spieler aus Südostasien eingeführt. Es heißt also nicht mehr nur 3+1. Sondern ab 2017 3+1+1. Mit der Saison 2018 soll diese Quote auch in Thailands höchster Spielklasse eingeführt werden. Die Liga möchte damit ihre Attraktivität bei den Fans in der Region erhöhen.

Noch ein Münchner in Thailand

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Verwandte Links
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 2

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Einstellungen
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2017 by Thai Fussball | seit 2009