Language:

  

Nakhon Pathom: Wir sind dann mal wieder da

Thai League 2 Nakhon Pathom Logo 2013

Nakhon Pathom United 2013

Dass Zeit bekanntlich mitunter rennt, ist nicht neu. Nur noch wenige Monate bis zum Jahr 2013 bedeuten auch die Rückkehr von Nakhon Pathom auf die sportliche Bühne der zweiten Liga. Da staunt der Experte und es wundert sich der Laie. Wie schon wieder zwei Jahre rum? Nakhon Pathom? Nie gehört!

Die Halbzeit in der Thai Division One naht mit großen Schritten und damit auch die Rückkehr von Nakhon Pathom zur Saison 2013. Nur noch wenige Monate, und der gesperrte Verein darf wieder am Spielbetrieb teilnehmen. Der Verein Nakhon Pathom bereitet sich daher schon mal auf seine Rückkehr vor. Dazu wurde dieser Woche auf einer Pressekonferenz das neue Vereinslogo vorgestellt.

Dem nicht genug wird versucht, mit neuen Namen jegliche Erinnerung an die Vergangenheit zu tilgen. Da irgendwie jeder United ist in Thailand, was liegt da näher als sich Nakhon Pathom United zu nennen. Dafür ist schließlich in der zweiten Liga noch reichlich Platz. Während sich in der TPL acht Klubs mit dem "United" im Namen tummeln, gibt es derer gerade mal zwei in der Division One. Der Eber im alten Vereinswappen musste dem Phra Pathom Chedi platz machen, dem Wahrzeichen der Provinz und der Stadt. Durchaus schmissig und mal ohne einen Hasen, Fisch oder Vogel im Logo. Das "Since 2012" ist dann eigentlich nur noch die logische Konsequenz des Ganzen.

Doch blenden wir zurück. Der FC Nakhon Pathom wurde 1999 gegründet und spielte bis einschließlich 2006 in der Pro-League unter dem Dach der SAT und qualifizierte sich im gleichen Jahr für die Thai Premier League 2007. Zusammen mit Chonburi und Suphanburi stellte man die Fraktion der Vereine, die nicht aus Bangkok stammte. 2009 heuerte bei Nakhon Pathom damals im Übrigen ein noch völlig unbekannter Waliser namens Michael Byrne an. Im gleichen Jahr, aber ohne Byrne (der inzwischen zu Chonburi gewechselt war), stieg Nakhon Pathom in die 2. Liga ab. Nur ein Jahr später zum Saisonende und im Relegationsspiel gegen Sisaket kam es zu dem Eklat, der zur Sperre führte.

In der Folge prozessierte der Klub mehrfach gegen den Verband und vor Gericht gegen seine Sperre. Bis heute wurde dem nicht stattgegeben und die Sperre bleibt bis zum Ende aufrechterhalten.

Um den Verein 2013 wieder einzugliedern, gibt es im Gegensatz zu den sonst üblichen vier Absteigern, in dieser Saison fünf. Sollte der Verband bei seiner Entscheidung mit fünf Absteigern bleiben, muss man einräumen, dass er dies recht smart gehandhabt hat.

Ob sich allerdings wirklich mit neuem Vereinsnamen und Logo die Schmach von 2010 tilgen lässt? Wenn auch nicht die gleichen Verantwortlichen am Werk sein mögen, der Name Nakhon Pathom wird für lange mit dem verbunden bleiben, was im Dezember 2010 geschah.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009