Language:

  

Joe Khambor nach Leicester City bald in Thailands U-19?

Talentschuppen
Joe Khambour at Leicester

Joe im King-Power-Stadion
courtesy Joe Khmabor

Als wir Joe Khambor vor etwa einem Jahr "entdeckten" und zu einem ersten Interview luden, konnten wir nicht wissen, welche Reaktionen dies hervorrufen würde. Seit damals hat sich einiges getan.

Im Dezember letzten Jahres war Joe zum Probetraining bei Muang Thong United, und kürzlich gar bei Leicester City. Auch die thailändische Nationalelf klopft bereits beim Spieler des SC Langenhagen an. Es war also an der Zeit, dass wir uns mit Joe mal wieder ausführlicher unterhielten. Gestern Abend brachte er uns auf den neusten Stand der Dinge und berichtet uns über seine Zeit bei Muang Thong und Leicester City, und das Fish & Chips gar nichts für Thais ist.  

thai-fussball.de: Hi, Joe es scheint ja zur Regel zu werden, dass wir uns im Schnitt aller 6 Monate zum Interview treffen. Schön dich wieder hier zu haben. Wie geht's dir?

Joe: Hallo thai-fussball.de, hallo Sven.....ja das stimmt. Mir geht es zurzeit ganz gut, ich habe noch paar tage Ferien die ich geniessen werde.

thai-fussball.de: Im Dezember letzten Jahres, als wir uns das letzte Mal unterhielten, warst du kurz davor zum Probetraining nach Thailand aufzubrechen. Du warst für 4 Wochen bei Muang Thong.

Joe: Das ist nicht ganz richtig. Es war geplant, dass ich für 4 Wochen bei MTU bin. Am Ende waren es aber 2-3 Wochen. Die restliche Zeit war ich beim Lehrgang in Bangkok von Thailands U-23 Olympia-Mannschaft.

thai-fussball.de: Stimmt da warst du ja auch. Wie waren die Wochen für dich und wie ist es gelaufen?

Joe: Es war in allem eine super Zeit in Thailand. Bei Muangthong United habe ich sehr viele Leute getroffen die ich erst nur im Fernsehen, oder als Zuschauer bewundert habe wie z.B. P'Tong Kawin Thammasatchanan, oder auch P' Koh Datsakorn Thonglao.

thai-fussball.de: ...und dein Idol Leesaw?!

Joe: Ja mein Idol Leesaw zu treffen und gegen ihn zu spielen, war ein sehr tolles Gefühl. Leider haben wir das Spiel verloren, doch ich konnte nach dem Spiel viel Lob und positive Dinge von beiden Trainern und sogar von Leesaw einfangen. Selbstverständlich habe ich nach einem Foto und nach einem Autogramm gefragt. In den 4 Wochen habe ich sehr viel dazu gelernt und auch die Spielweise in Thailand erlebt.

thai-fussball.de: Warum wurde es nichts mit Dir und Muang Thong?

Joe: Alles in allem ist es sehr gut gelaufen, ich durfte die Vorbereitung bei den Profis absolvieren. Schliesslich habe ich aber das 3-Jahres- Angebot abgelehnt, da ich noch mindestens das laufende Schuljahr hier in Deutschland beenden wollte.

thai-fussball.de: Das mit der Schule leuchtet ein. Bereits im Dezember hattest Du ein Angebot zum Probetraining von Leicester City vorliegen, nach langem hin und her und dank deines deutschen Passes, hat es nun geklappt. Seit einer Woche bist du zurück in Deutschland.

Joe: Genau, ich sollte bereits vor meiner Reise nach Thailand auf die Insel zu Leicester City kommen und dort vorspielen. Damals hatte ich nur den thailändischen Pass, was die Sache mit dem Visa erschwerte. Vor 2 Monaten wurde ich endlich eingebürgert und habe auch meine Deutsche Staatsbürgerschaft bekommen. Nun habe ich die doppelte Staatsbürgerschaft und konnte ohne Visa oder ähnliche Probleme nach UK reisen.

thai-fussball.de: Wie wir sehen können, hast Du zumindest das englische Wetter und das Essen überlebt. Was hast Du denn ausser Fish & Chips so zu Dir genommen?

Joe: *lach* Ja zu dem Thema Essen möchte ich hier jetzt nichts kommentieren. Ich war dann dort eher überwiegend beim Thailänder essen.

thai-fussball.de: Wenigstens mal Fish & Chips probiert?

Joe: Probiert ja.....ob es mir geschmeckt hat, sag ich jetzt lieber nicht.

thai-fussball.de: Naja zum Glück bist Du ja noch keine 18 und somit kamst du auch nicht in die Versuchung englisches Bier zu testen. Wie lief es mit der Sprache für Dich, konntest Du da was mitnehmen?

Joe: Es lief ganz gut. Ich konnte mich mit meinem Schulenglisch verständigen. Falls es Probleme beim Training gab, konnte Herr Sven-Göran Eriksson mir das auf Deutsch übersetzen und im allgemeinen hatte ich viel Kontakt mit Jeffrey Schlupp, ein gebürtiger Hamburger der unter anderem für Deutschland's U-20 Nationalmannschaft spielt.

thai-fussball.de: Du warst bei einer Gastfamilie untergebracht?

Joe: Richtig, ich habe mit 18 weiteren Academy/Reserves Spieler in einem Doppelhaus gewohnt. Das Haus konnte man ungefähr Vergleichen wie das von Harry Potter, klein und die Gänge alle schmal.

thai-fussball.de: Du warst bei der Academy, hast aber bei den Profis trainiert oder wie muss man sich das vorstellen?

Joe: Geplant war, dass ich bei der Academy bin. Ich habe aber desöfteren auch bei dem Reserveteam und 2x bei den Profis trainiert.

thai-fussball.de: Und Eriksson spricht Deutsch? Wäre er ja nen Kandidat für die Bundesliga. Welchen Eindruck hattest Du von ihm? Es kommt sicher nicht jeden Tag vor, dass man unter so einem Trainer trainiert?!

Joe: Ja das stimmt, ich hatte mich auch schon gewundert wieso er mich mit den Worten " Guten Morgen Joe, ich habe gehört du bist der Probespieler aus Deutschland" begrüßt hat. Ich war sprachlos und hab ihm erst mal nur die Hand gegeben .. *lach* Ich habe bisher noch nie unter so einem Trainer wie ihm trainiert. Er nimmt die Sache sehr sehr ernst aber auch mit nem kleinen Schuss Humor. Es war sehr beeindruckend, Trainingseinheiten bei ihm zu absolvieren. Er kümmert sich um jeden Spieler und lässt sich sogar "duzen", was ich auch nicht gedacht hätte. Eriksson meinte es reicht, wenn ich Du oder Sven sage.

thai-fussball.de: Kurz zuvor war Eriksson in Thailand bei der Academyeröffnung von Buriram-PEA. Hattest du Gelegenheit dich mit darüber bzw. über Thailand zu unterhalten?

Joe: Nein. Er wusste vom Präsidenten bzw. einem thailändischen Mitarbeiter, dass ich ursprünglich aus Thailand komme, aber nein darueber haben wir uns leider nicht unterhalten.

thai-fussball.de: Was hast du in den zwei Wochen für dich lernen können?

Joe: Sehr sehr viel. Ich habe mich dran gewöhnt schnell zu spielen, wie das so in England üblich ist. An meiner Fitness und Ausdauer mangelt er zurzeit kein bisschen. Jeden Tag standen 2 Trainingseinheiten auf dem Programm, darunter morgens 6km Waldlauf auf Zeit.

thai-fussball.de: Mit welchem Spieler hast Du dich am besten verstanden? War es Schlupp?

Joe: Genau am besten habe ich mich mit Jeffrey verstanden. Von ihm erhielt ich auch sein offizielles Spielertrikot, was er gegen Real Madrid anhatte. Ansonsten hab ich mich aber auch mit den Academy Spielern gut verstanden. Gewohnt habe ich mit einem Probespieler aus der Schweiz. Mobi Fehr ist aktueller U-17 Nationalspieler der USA und hat auch bei der U-17 Weltmeisterschaft gespielt. Er konnte leider nicht gut Deutsch, aber er hat mein Englisch auf Vordermann gebracht *lach*

Joe Khambour Leceister Kit

courtesy Joe Khmabor

thai-fussball.de:
Wie kam es zu dem Leicester City Trikot mit deinem Namen drauf?

Joe: Das ist mein Spielertrikot gewesen. Ich habe ein Tag vor dem Spiel gegen Real Madrid bei den Profis trainiert und an dem Tag waren ich und noch 3 weitere U-18 Spieler bei der Mannschaftsbesprechung dabei.

thai-fussball.de: ...und da gab es das Trikot?

Joe: Genau, ich war stolz wie Oscar. Es hing sogar in der Kabine. Ich hab mir keine Hoffnungen gemacht im Kader zu stehen, aber es war trotzdem eine tolle Geste.

thai-fussball.de: Du warst dann auch bei dem Spiel gegen Real Madrid dabei, zumindest als Zuschauer und hast weitere Spielergrößen treffen können. Khedira, Özil. Waren die baff, dass Du "Deutscher" bist?

Joe: Allerdings. Özil hat sich gewundert, wieso ich ihn auf Deutsch angesprochen habe, genauso wie Nuri Shahin der auch da war aber aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte, wie er mir sagte. Mit Khedira hab ich leider nicht gesprochen.

thai-fussball.de: Du bist auch im Emirates-Stadion aufgelaufen, war das ein Spiel der Reserve?

Joe: Ja das war ein Testspiel gegen das Reserveteam von Arsenal London

thai-fussball.de: Hast du gespielt?

Joe: Ich wurde in den letzten 7 Minuten eingewechselt.

thai-fussball.de: Wenig Zeit um was auszurichten und sich zu beweisen, aber vermutlich genug um seinen Traum vom Emirates zu erfüllen?

Joe: Ich konnte nen Elfer rausholen mehr aber auch nicht. Mit dem Spiel im Emirates ging in der Tat ein Traum in Erfüllung.

thai-fussball.de: Die 7 Minuten haben quasi den Abschluss deiner 2 Wochen gebildet. Wie geht es jetzt weiter? Du hast ein Angebot von Leicester von der Academy?

Joe: Ja, wir haben am Freitag das Spiel gehabt und Samstag bin ich auch wieder nach Hannover abgereist. Wegen des Angebotes gibt es da noch einige Sachen zuklären auch bezüglich der Unterkunft.

thai-fussball.de: Das heißt, du ziehst in Erwägung den Vertrag zu akzeptieren?

Joe: Ich habe bis kurz vor dem 31. August Zeit mich zu entscheiden. Ob ich unterschreibe, steht zurzeit noch in den Sternen da der Präsident auch erst in den nächsten Tage wieder nach England zurückkehrt und dies dann mit dem Academy Manager und meinem Berater besprechen möchte.

thai-fussball.de: Eingangs sagtest du noch, dass es gerade darum geht, wo Du in der neuen Saison spielen wirst, ging es dabei um Leicester oder hast du auch noch andere Optionen?

Joe: Ich habe auch noch andere Optionen.

thai-fussball.de: Hier in Deutschland und höherklassig als bisher?

Joe: Ja, Regionalliga Mannschaften wie z.B Oldenburg, Havelse und eventuell in die Schweiz oder nach Schweden.

thai-fussball.de: In Sachen Nationalmannschaft, was Dein großer Traum ist, gibt es da schon Vortschritte?

Joe: Ich soll warscheinlich zum Lehrgang für die U-19 im Oktober nach Thailand reisen, da ja die Quali für die U-19 Asienmeisterschaft in Chonburi ist bzw. Thailand dort seine Spiele austrägt.

thai-fussball.de: Das wäre schön. Meine Wenigkeit wird zur diesem Zeitpunkt wegen der Quali dort sein und es würde mich freuen Dich dort treffen zu können.

Joe: Alles klar, wie gesagt das wäre ein Traum, wenn ich dabei bin.

thai-fussball.de: Hoffen wir alle das Beste. Danke fürs Interview und viel Glück bei deinen Entscheidungen für die neue Saison.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009