Language:

  

Futsal: Thailand nimmt Kurs auf die Asienmeisterschaft

Futsal Nationalmannschaft Das erste Turnier unter dem neuen Nationaltrainer Victor Hermans konnte erfolgreich gestaltet werden. Souverän gewann Thailand die AFF Futsal Championship und nimmt jetzt Kurs auf die Asienmeisterschaft.

Ende April fand in Bangkok die AFF Futsal Meisterschaft statt und Thailand gewann das Turnier relativ klar. Im Finale wurde Vietnam mit 9:4 geschlagen. Gleichzeitig konnte damit die Vormachtstellung im Südostasiatischen Raum untermauert werden. Außer 2010, Thailand nahm nicht teil, konnten die Elf das Turnier immer für sich entscheiden. Trainer Hermans wäre es dann auch lieber gewesen er hätte eine U-21 in das Rennen schicken können, wie er uns wissen ließ. Gleichzeitig betonte er aber nach dem Turnier, dass bis zur WM im November noch eine Menge zu tun bleibt und man noch nicht reif dafür sei.
Zeit zum Verschnaufen bleibt für die Thailändische Futsal Mannschaft zunächst keine. Bis zum 12. Mai werden sich die Futsaler in Surat Thani auf die bevorstehende Asienmeisterschaft vorbereiten. Anschließend gibt es zwei Testspiele gegen Australien die am 18. Mai in Suphanburi und am 20. Mai in Bangkok, im Thai-Japanese-Youth-Center, ausgetragen werden.

Am 23. Mai erfolgt die Abreise in die Emirate, wo die kontinentale Meisterschaft vom 25. Mai bis 1. Juni ausgetragen werden wird. In Gruppe A trifft Thailand dort neben dem Gastgeber auf Turkmenien und Kirgisien. Für alle anderen Mannschaften außer Thailand geht es in dem Wettbewerb um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im November. Für Nationaltrainer Vic Hermans also eine gute Gelegenheit, fast ohne Druck, sich weiter auf das große Ziel, WM im eigenen Land, einspielen zu können.

Zwar steht für die WM bereits der Rahmenterminplan, doch die Auslosung findet erst am Abend des 24. August in Bangkok statt. Am gleichen Abend wird Thailand ein Erstes von zwei Testspielen gegen die Nummer Eins in der Welt, Spanien, bestreiten. Am 26. August in Nakhon Ratchasima findet dann die zweite Partie statt.

Vor allem letztere Begegnung, aber auch die Partien gegen Australien sollen natürlich auch dazu dienen die Stimmung für die Weltmeisterschaft im eigenen Land anzuheizen. Sicher keine schlechte Idee in Anbetracht der Tatsache, dass SAT, FAT und TAT bisher so gut wie nichts getan haben, um auf das Großereignis aufmerksam zu machen.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009