Language:

  

Franck Ohandza wechselt zu Greuther Fürth

Thai League 1 Frank Ohandza

Franck Ohandza
Bild: © Thananuwat Srirasant

update Vom "i-mobile-Stadion" in die "Trolli Arena", von Thundercastle zu den Kleeblättern. Wie heute am Sonntag bekannt und bestätigt wurde, wechselt der Kameruner Franck Ohandza aus der Thai Premier League in die Bundesliga.

Trotz eines 7:2-Erfolges über Chainat am letzten Samstag läuft die Saison für den Titelverteidiger alles andere als rund. Neben der Doppelbelastung Liga und AFC Champions League, ist sicher auch der Ausfall des Kameruners Franck Ohandza ein Grund dafür. Jener Ohandza wechselt nun mit sofortiger Wirkung zum Bundesligaaufsteiger Greuther Fürth. Auf Leibasis wird der Stürmer für ein Jahr ins Frankenland wechseln. Und dies, obwohl er nach wie vor verletzt ist und vermutlich noch bis zu zwei Monate ausfallen wird. Die Leihgebühr soll 400.000 Euro betragen. Für weitere 100.000 Euro könnten die Fürther eine Kaufoption ziehen.

Die Zahlen sind schwer zu glauben und würden andersherum sicher mehr Sinn ergeben. Wie das folgende Beispiel zeigt: Bereits Anfang dieses Jahres hat Buriram ein Angebot von Helsingborgs IF abgelehnt. Damals boten die Skandinavier 50.000 Euro für ein halbes Jahr mit einer Option zum späteren Kauf für 500.000 Euro. Auch Hansa Rostock soll Berichten zufolge an dem Afrikaner interessiert gewesen sein.

Der kantige Stürmer aus Kamerun kam zu Beginn der Saison 2011 nach Thailand und wurde mit 19 Treffern Torschützenkönig. Er und sein kongenialer Partner Achempong waren maßgeblich am Gewinn der Meisterschaft im letzten Jahr beteiligt. Seine Leistung brachte ihm eine Nominierung in die U-20 Nationalelf seines Landes ein mit der er an den Weltmeisterschaften in Kolumbien teilnahm. Dort bestritt er alle Spiele und sorgte im Achtelfinale gegen Mexiko, mit seinem einzigen Treffer im Turnier, für die Führung. Im späteren Elfmeterschießen verschoss er jedoch. Bis zu seiner Verletzung im Mai konnte Ohandza drei Tore in der TPL für sich verbuchen und seine beiden einzigen Tore in der AFC Champions League resultieren aus der Partie gegen Jeonbuk Motors.

Nicht wenige Spieler in Thailand, und auch Fans, bemerkten in der letzten Saison nicht zu Unrecht dass Ohandza schlicht zu gut für die Thai Premier League sei. Der Sprung in die höchste deutsche Spielklasse könnte am Ende aber vielleicht ein wenig zu hoch sein. Doch gehen die Kleeblätter mit einem Leihgeschäft kein großes Risiko ein.

Ein Wechsel bringt möglicherweise auch einmal Licht in folgende offene Fragen: die nach dem tatsächlichen Alter des angeblich 1991 geborenen Stürmers. Nicht wenige Gegenspieler bezweifeln sein Alter. Und zweitens, bei wem eigentlich die Transferrechte liegen. Laut eigenen Aussagen wechselte Ohandza auf Leihbasis vom FC Brügge zu Buriram. Ein Kauf des Stürmers seitens des Klubs aus dem Isaan ist unserem Wissen nach aber nicht bekannt.

Wir wünschen Franck Ohandza, der nach Yaya Soumahoro (KAA Gent) erst der zweite Ausländer ist, welcher den Sprung aus Thailand in eine der ersten Ligen Europas schafft, alles Gute und werden seinen Weg natürlich weiterverfolgen. Ein Verlust für die TPL ist er in jedem Fall.

Nachtrag: Inzwischen wurden wir von der Agentur "Lion Share" darauf hingewiesen, dass die Geburtsdaten von Franck Ohandza (als auch die von Frank Achempong) den Tatsachen entsprechen. Eigenen Angaben zufolge hat die Agentur beide Spieler nach Thailand transferiert und legt großen Wert auf die Genauigkeit des Alters der von ihr betreuten Spieler.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009