Language:

  

Die Regionalliga 2015 hat ihre Meister gefunden

Regional League Regionalliga 2015

Regionalliga-Partie 2015
Bild: © thai-fussball.com

Die Saison 2015 der Regionalliga ist Geschichte. Der letzte Spieltag in der Regional League ist gespielt und 11 von 12 Teilnehmern an der Aufstiegsrunde stehen fest.

Im Kampf um die begehrten 12 Startplätze in der Aufstiegsrunde zur Division 1 ging es in den meisten Staffeln bis zum Schluss heiß her. Mit Rayong und Satun schafften es nur zwei Mannschaften in die Runde, welche es bereits in den vergangen Jahren da hinschafften. Am spannendsten war es in der Süd-Staffel an deren Ende gleich drei Teams die gleiche Anzahl an Punkten auf dem Konto hatte.

Nord

Aus der Nord-Staffel haben es Lampang FC und Chiang Rai City in die Aufstiegsrunde geschafft. Lampang sicherte sich am letzten Spieltag den Staffelsieg durch ein Unentschieden. Chiang Rai konnte sich mit einem 3:0 gegen den direkten Konkurrenten Phrae United den Platz hinter Lampang sichern. Der Absteiger aus Phitsanulok hatte noch eine theoretische Chance, verlor aber seine Auswärtspartie beim Uttaradit FC.

Nord-Ost

Hier standen die Teilnehmer an der Aufstiegsrunde mit den beiden Neulingen Khon Kaen United und Ubon UMT United schon länger fest. Beide lieferten sich am Ende nur noch ein Rennen darum, wer die Meisterschaft nach Hause tragen würde. Um einen Punkt konnte Khon Kaen, das gut 30 Millionen Baht in die Saison investierte, sich den ersten Platz sichern. Auch Ubon steckte viel Geld in seine Saison und verpflichtete während der Saison den ehemaligen Cheftrainer von Buriram United und Muang Thong United: Scott Cooper. Beide gehen als die großen Favoriten in die Aufstiegsrunde zur Division 1.

Udon Thani sicherte sich durch ein 2:2 bei Loei City, und dem gleichzeitigen Unentschieden von Amnat Ploy, den dritten Platz und darf damit in den Hoffnungslauf um den 12. Teilnehmer zu Aufstiegsrunde gegen ein Team aus dem Süden antreten. 

Der Absteiger Khon Kaen FC, den eigentlich zu Beginn des Jahres Khon Kaen United Präsident Watthana Changlao übernehmen wollte, landete im Mittelfeld und spielte keine große Rolle in der Staffel. Noch schlechter schnitt Mitabstieger Roi Et United ab. Er landete am Ende mit 29 Punkten nur auf Platz 14. Den Klub drücken arge finanzielle Nöte und auch sonst scheint der einstmals ambitionierte Verein bei Weitem nicht mehr so gut aufgestellt wie noch vor zwei bis drei Jahren.

Zentral-Ost

Rayong FC wird unter all den Neulingen in den Play-offs die Rolle des "Alten Haudegen" geben. Das Team aus dem Osten Thailands konnte zwar zum ersten Mal eine Staffel gewinnen, wird aber schon zum dritten Mal nach 2011 und 2012 an den Play-Offs teilnehmen. Mit weitem Abstand folgt dahinter der FC Chachaengsao der sich gerade noch so vor Samut Prakarn in die Runde der Letzten 12 retten konnte.

Der Aufsteiger aus dem Khǒr-Cup, Kheng Khoi TRU belegte zum Schluss einen beachtlichen 6. Rang während Nakon Nayok am Ende die Rote Laterne doch noch an die Royal Thai Fleet los wurde. Zwar ist Nan FC mit nur 11 Punkten das schlechtestes aller Regionalliga-Teams 2015, keiner hat aber so wenig Siege, nämlich zwei, vorzuweisen wie die Thai Fleet.

Bangkok

Customs United heißt der Staffelsieger 2015 und damit dürfen die Jungs vom Zoll zum ersten Mal seit dem Abstieg aus der 2. Liga im Jahr 2011 wieder an jener schnuppern. Das Bangkok Christan College, aka BCC-Tero, in einer Kooperation mit BEC Tero Sasana (Thai Premier League) wurde Zweiter. Das College, das 2003 noch in der Thai Premier League spielte, hat gar erstmals seit dem Abstieg aus der 2. Liga im Jahr 2004 wieder eine Chance auf den Aufstieg.

Der Neuling Dome FC von der Thammasat Universität wurde mit 15 Punkten Letzter und ist ein gutes Beispiel dafür, dass man ohne ausländische Spieler selbst in der dritten Liga keine Chance hat.

Zentral-West

Nach dem man 2014 am letzten Spieltag einen Platz in der Aufstiegsrunde verspielt hatte, machte es Samut Sakhon in diesem Jahr besser und dominierte seine Staffel vom Ersten bist zum letzten Spieltag. Dahinter sicherte sich überraschend Thonburi City den einen Startplatz in den Play-offs. Am 24. Spieltag zog das Team aus dem Westen Bangkoks noch an dem vom Suphanburi FC gehätschelt und getätschelten Seemok FC vorbei. Punktgleich aber im direkten Vergleich unterlegen musste der Neuling von Seemok den kürzeren ziehen.

Der einzige Traditionsverein der dritten Liga, der viermalige thailändische Meister Raj-Pracha, schaffte mit einem 6. Platz und 39 Punkten sein bestes Ergebnis seit dem Abstieg 2012.

Süd

Hier ging es am engsten zu. Satun, Pattani und Yala hatten am 18. Spieltag jeweils 34 Punkte auf dem Konto. Doch aufgrund des direkten Vergleichs geht Satun als Staffelsieger in die Play-offs und Pattani muss in das Ausscheidungsspiel gegen Udon Thani. Dabei rettete sich Satun United durch einen Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit gegen Nakhon Si Heritage erst die Meisterschaft.

Aufstiegsrunde


Das Spiel um den finalen 12. Platz zur Aufstiegsrunde findet am 3. Oktober auf neutralem Rasen in Ayutthaya zwischen Udon Thani aus dem Norden und Pattani aus dem Süden statt.

2 Tage später erfolgt in Khon Kaen die Übergabe der Pokale für die Staffelsieger sowie die Auslosung zu den beiden Gruppen mit je sechs Mannschaften.

Eröffnet wird der Kampf um die vier Plätze in der 2. Liga am 10. Oktober und endet am 27. Dezember 2015.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009