Language:

  

Der Rekordmeister ist zurück im Oberhaus

Thai League 2 Air Force United

Champion Air Force United
Bild: © thai-fussball.com

Einen Spieltag vor Ende der Saison sicherte sich die Air Force die Meisterschaft in der Thai Division One und damit den Aufstieg in die TPL. Wer folgen wird ist noch offen und entscheidet sich am letzten Spieltag.

Neun vergebliche Anläufe, neun lange Spielzeiten. Nun ist Thailands Rekordmeister endlich wieder zurück im Oberhaus. Mit einem 1:1-Unentschieden am 33. Spieltag gegen Khon Kaen, bei einer gleichzeitigen Niederlage von PTT Rayong sicherte sich Air Force United die Meisterschaft in der zweiten Liga.

2004, als die Air Force das letzte Mal zu Gast in der Thai Premier League war, sah die Fußballlandkarte Thailands noch ganz anders aus. Mit Osotspa, BEC Tero und Bangkok United gibt es heute nur noch drei Vereine in der TPL, die vor 10 Jahren schon dabei waren und die damals ausschließlich aus Vereinen aus Bangkok bestand. Die Air Force stieg damals als Vorletzter ab.

Nun also die Rückkehr in das Oberhaus. Zu Beginn der Saison galt der Verein der thailändischen Luftstreitkräfte wohl keinem als Favorit auf den Aufstieg. Geschweige denn als ernsthafter Anwärter auf den Gewinn der Liga. Vom ersten Spieltag an befand sich die Air Force auf Aufstiegskurs, wie schon 2010. Damals reichte es am Ende nur zu einem sechsten Platz, als man in der Rückrunde komplett einbrach. Auch 2013 schwächelte man mit Beginn der zweiten Saisonhälfte, was erste Befürchtungen auf eine Wiederholung aufkeimen lies. Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden fand man jedoch wieder rechtzeitig in die Spur und eroberte die Tabellenführung von PTT Rayong zurück.

Dieses wiederum schickt sich gerade an, den schon sicher geglaubten zweiten Tabellenplatz und den damit verbunden Aufstieg zu verspielen. Nach der 2:3-Niederlage gegen Nakhon Ratchasima, das damit den 5. Platz sicherte, hat PTT nur noch einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Singhtarua und zwei Zähler auf den FC Bangkok. Die Dramatik um den Aufstieg findet ihren Höhepunkt am letzten Spieltag in den direkten Begegnungen der Top-4. Singhtarua trifft zu Hause auf die Air Force und PTT Rayong heißt die Mannen um Torjäger Lee Tuck von Bangkok FC willkommen. Was das Torverhältnis angeht, sind alle drei nahezu gleich auf. Doch für die Platzierung ist das am Ende nicht entscheidend. Zuerst wird der direkte Vergleich herangezogen.

Verantwortlich dafür: Aufsteiger Air Force. Nach deren letztem Meistertitel 1999 wurde diese Regel von der Liga eingeführt. Damals wurde man am letzten Spieltag durch einen 10-0 Sieg Meister und setzte sich am Ende mit einem erzielten Tor mehr, gegenüber Thai Port durch.

Doch zurück in die Gegenwart. Sollte Bangkok FC am letzten Spieltag Unentschieden spielen würde man nicht aufsteigen da man im direkten Vergleich mit Singhtarua schlechter dasteht (2:3). Sollte man bei PTT gewinnen und Tarua spielt seinerseits Unentschieden müsste der Klub aus Klong Toey ein weiteres Jahr in der zweiten Liga verbringen (direkter Vergleich mit PTT 2:3).

Eine Entscheidung darüber wer den Gang in die Regional League antreten muss, ist auch noch nicht zu 100 Prozent gefallen. Zwar steht mit Rayong United bereits ein Absteiger fest, doch gilt es noch den Begleiter zu finden. Lange Zeit sah es danach aus als ob Rayong FC in die dritte Liga folgen würde, doch 6 Punkte aus den letzten beiden Partien und das Schwächeln der Konkurrenz brachte den Klub, mit nun 33 Punkten, wieder auf Tuchfühlung an das rettende Ufer. Sriracha mit nur einem Punkt mehr auf Platz 16 liegend hat seit dem 2:0-Heimsieg gegen Bangkok FC mitte September keinen Punkt mehr holen können. TTM FC glaubte sich wohl selbst auch schon sicher, hat aber nunmehr nur noch 2 Zähler Vorsprung auf Rayong FC.

Bei den direkten Vergleichen sieht es hier folgendermaßen aus: Rayong mit Sriracha 1:4, Rayong mit TTM 5:2 und Sriracha mit TTM 2:3. TTM FC reicht also ein Remis bei Krabi am kommenden Wochenende. Den Marlins aus Sriracha wiederum würde ein Remis reichen, falls Rayong FC nicht gewinnt. Rayong muss auf jeden Fall gewinnen und hoffen, dass Sriracha maximal Unentschieden spielt.

Dies ist die Ausgangslage vor dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende. Für reichlich Spannung ist somit gesorgt. Und wer kann, der sichert sich am besten schon mal ein Ticket für das Heimspiel von Singhtarua im PAT-Stadion. Es dürfte ein aufregender Abend werden. So oder so.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009