Language:

  

Chiang Mai FC als erstes Team für die Play-Offs qualifiziert

Regional League

Nonthaburi v Bangkok North College
(c) thai-fussball.de

Da die fünf Staffeln der Regional-Ligen langsam in die Entscheidungsphase kommen, hier ein Überblick über die einzelnen Staffeln sowie einige Ergebnisse der Beratungen der Gremien der  Regional League sowie die Einteilung für die beiden Gruppen der Aufstiegsrunde zur Thai Premier League Division 1.

Chiang Mai FC, mit nunmehr 64 Punkten unangefochtener Spitzenreiter der Staffel Nord, steht als erstes Team als Teilnehmer für die Play-Off-Runde fest, da ihnen der Platz als mindestens zweitbester Dritter nicht mehr zu nehmen ist. Ebenfalls auf bestem Weg, die Play-Offs zu erreichen sind Chaniat FC und Phichit FC, als Zweiter und Dritter dieser Staffel.

Lediglich noch ein Punkt fehlt dem FC Phuket, Spitzenreiter der Staffel Süd, um sich sicher zu qualifizieren. Mit 9 Punkten Vorsprung vor Ranong und einem Spiel weniger ist man aber wohl praktisch schon qualifiziert, auch wenn es theoretisch noch die Chance gibt, dass Ranong und Trang vorbeiziehen. Um Platz 2 streiten sich neben diesen beiden Teams noch die Mannschaften aus Satun, Krabi und Surat Thani.

Die Spitze in der Staffel Nord-Ost hat an diesem Wochenende erstmals Loei City übernommen, die den bisherigen Spitzenreiter und als Top-Favoriten gehandelten Buriram FC mit 3:2 bezwingen konnten. Damit haben die Spieler und Betreuer von Loei nun die Chance den Preis abzuräumen, der von Liga-Sponsor AIS für alle Staffelgewinner ausgelobt wurde: 1 Jahr lang kostenlos telefonieren!

Buriram, mit 43:1 Punkten aus den ersten 15 Spielen hat in der Rückrunde in 9 Spielen erst magere neun Punkte holen können. Da auch die Verfolger aus Yasothon, Korat und Roi Et keine allzu konstanten Leistungen aufzuweisen haben und Buriram immer noch 9 Punkte Vorsprung hat, sollte ein Erreichen der Play-Offs dennoch möglich sein.

Trotzdem dürfte am kommenden Wochenende das Spiel des Lavateams gegen den Nachbarn aus Surin besonders bei den Verfolgern im Fokus stehen, da Newin Chidchob, Besitzer des großen Bruders Buriram PEA bekanntlich auch Surin finanziell unterstützt.

Außerdem wurde jetzt bekannt, dass es eine Vereinbarung mit dem englischen Zweitligisten Leicester City gibt, deren Jugendspieler in Zukunft auch bei Buriram PEA einzusetzen. Hintergrund ist wohl, dass Leicester City an eine thailändische Investorengruppe um die Firma King Power verkauft werden soll, die bekanntlich auch als Sponsor bei PEA auftreten.

Nach wie vor hoch her geht es in den Staffeln Zentral-Ost und Bangkok

In Zentral-Ost musste Samut Prakan seine Führung an Rayong abtreten. Zum Top-Duell kommt es am 15. August zwischen Samut Prakan und dem Tabellendritten Saraburi.

Von besonderer Brisanz ist, dass Samut Prakan dazu ins Rajamangala Stadion umziehen muss, da das bisher gemeinsam mit Erst-Divisionär Customs Suvarnabhumi genutzte Stadion in den Augen der Funktionäre der AIS League zu oft genutzt wird. Zu oft kommt es zu Überschneidungen und speziell jetzt in der Monsun-Zeit leiden die Platzverhältnisse unter der Doppelnutzung zu sehr.

In den 2 Jahren seiner Existenz hat der Klub mit Einbeziehung des Rajamangala dann bereits auf 7 verschiedenen Plätzen Heimrecht gehabt. Noch nicht geklärt ist, wo der Klub seine beiden restlichen Heimspiele am 29. August gegen Ayutthaya und am 11. September gegen Samut Sakhon austragen wird.

Von Samut Prakan erwartet man, dass sich der Klub in nächster Zeit um einen eigenen Platz kümmert, da der Klub eine große Fan-Basis hat und sie dadurch auch über etwas Geld aus Ticket- und Merchandise-Verkäufen verfügen.

Wie bekannt wurde, hat der Verein auch schon ein 10-15 Rai großes Gelände in Aussicht, Problem ist wohl derzeit noch der dafür laufende Mietvertrag. Von Vereinsseite aus versucht man, die Finanzierung über private Sponsoren abzudecken. Außerdem hat eine Fangruppe zu Spenden aufgerufen. Die Spender sollen u.a. auf der Website des Vereins verewigt werden

Weitere News

Von der Staffel-Kommission Zentral-Ost wurden weiterhin Bewertungsmassstäbe festgelegt und die Arbeit der Teams danach qualitativ bewertet. Je 10 Punkte gibt es u.a. für Anmelden der Athleten und des Personals, Zustand des Platzes und der Einrichtungen am Stadion, die Public Relations Abteilung, Team-Entwicklung bzw. Ausbildung von Spielern, die Fans und für die ärztliche Betreuung. Insgesamt ist ein Maximalwert von 100 Punkten möglich. Die besten Werte in Z-O erzielten Lopburi und Saraburi mit je 91,5 Punkten.

Den besten Wert in Sachen Ausbildung von Nachwuchskickern, nämlich 10 Punkte, erzielte erwartungsgemäss Samut Prakan.

Das schlechteste Spielfeld der Staffel hat Sa Kaeo, die in dieser Sparte nur auf 3 Punkte kamen und entsprechend aufgefordert wurden, dies zu verbessern. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse wurde Sa Kaeo das Heimrecht für das Spiel im Toyota League Cup gegen Rayong entzogen und dem Gegner zugesprochen.

Ebenso wurde das Heimrecht zwischen Samut Sakhon und Ratchaburi getauscht.

Insgesamt ist man aber bei den Staffel-Funktionären sehr zufrieden mit dem Verlauf der Saison, besonders da die Fans den Wettbewerb in hohem Masse angenommen haben.

Von der Liga angemahnt wurde unterdessen auch Bangkok North College, die sich wohl auch um einen neuen Platz kümmern müssen. Auch in Patthalung gab es häufiger Beschwerden über die schlechten Platzverhältnisse, was am Wochenende von einer Kommission überprüft wurde.

Vom Leiter, der Bangkok Staffel, wurde zudem kritisiert, dass es in seiner Staffel zu viele Teams speziell von Universitäten gibt, die zumeist nur über eine geringe Fan-Basis verfügen. Er empfahl daher den Klubs, sich in der Umgebung ihrer Stadien in Zusammenarbeit mit den Communities, eine Fanbasis zu sichern, indem man u.a. Fussball-Lehrgänge für Kinder einrichtet.

Diesen Schritt will nun auch verstärkt der Buriram FC gehen, der die Kinder an den Schulen in der Provinz für den Fussball begeistern will. Mit einer entsprechenden PR-Aktion sollen u.a. die Eltern und lokale Politiker darauf aufmerksam gemacht werden, dass es möglich ist, mit einer Karriere als Profi-Fussballer ein beträchtliches Einkommen erzielen zu können.

Bereits im Forum vermeldet wurde, dass sich der ehemalige Nationalspieler und ACL-Gewinner mit der Thai Farmers Bank, "Phan" Panuwat, im Alter von 40 Jahren dem North Bangkok College angeschlossen hat. Er ist damit neben Torhüter Wirat und Stürmer Sakesan bereits der 3. ehemalige Top-Spieler in Reihen des College- Teams.

Sakesan war es auch, der am Wochenende mit dem entscheidenden Treffer zum 2:0 maßgeblichen Anteil am Erfolg seines Klubs bei Nonthaburi hatte. So sieht sich der Liganeuling mit einem Spiel weniger nun wieder als Staffeldritter in guter Ausgangslage für die restlichen 6 Spiele dieser Saison. Gleichwohl dürfen sich nach wie vor auch Rangsit auf Platz 1, der FC Bangkok auf 2, Bangkok Christian College auf 4, Nonthaburi auf 5 und Rajvithi auf Platz 6 machen, die nur 6 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter haben bei ebenfalls einem Spiel weniger.


Hier noch einmal die Verteilung der Teams auf die beiden Mini-Staffeln für die Play-Off-Runde:

Gruppe A:

1. Staffel Nord

1. Staffel Zentral-Ost

2. Staffel Süd

2. Staffel Nord-Ost

2. Staffel Bangkok

der zweitbeste 3. der Staffeln N, NO, ZO


Gruppe B:

1. Staffel Nord-Ost

1. Staffel BKK

1. Staffel Süd

2. Staffel Nord

2. Staffel Zentral-Ost

der bestplatzierte 3. der Staffeln N, NO, ZO


Start in die Play-Offs ist Samstag der 2. Oktober. Letzter Spieltag ist Sonntag 5. Dezember.
Gruppe A spielt dabei jeweils am Samstag und Gruppe B am Sonntag.


Und zu guter Letzt noch ein Ausblick auf die kommende Saison in den Regional-Ligen. Vom nationalen Sport Entwicklungs-Fond wird für 2011 ein Etat von 100 Millionen Baht für alle Klubs der Division 2 bereitgestellt, was jedem Klub um die 1 Million Baht einbringt im Vergleich zu 300.000Baht in diesem Jahr.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2019 by Thai Fussball | seit 2009