Language:

  

Aufstiegs und Abstiegskrimi am letzten Spieltag

Thai League 2 Singhtarua FC

Singhtarua Fans Feiern
Bild: © thai-fussball.com

Der letzte Spieltag der Saison 2013 in der zweiten Liga hatte es in sich und war so spannend wie selten in den letzten Jahren zuvor. Neben einem Absteiger, galt es noch zwei Aufsteiger zu finden.

Fesselende 90 Minuten plus Nachspielzeit gab es am Samstag in der zweiten Liga und man sehnte sich die aus Deutschland bekannte TV-Konferenz herbei. Sofern man nicht selbst im Stadion war. Mit dem FC Rayong, dem FC Sriracha und TTM kämpften drei Vereine bis zum Ende gegen den Abstieg. Zwischen Singhtarua, dem FC Bangkog und PTT Rayong ging es am Ende darum wer für zumindest noch ein weiteres Jahr in der Division One wird verbleiben müssen.

Der 34. Spieltag bot dabei Spannung bis zum Schluss und spitze sich zum Ende hin zu. Jeder war mal oben, jeder war mal unten. Einzig die Marlins aus Sriracha machten früh deutlich, wie ernst es ihnen mit dem Klassenerhalt ist. Ungeachtet der Gerüchte der Verein könne bald aufgelöst werden. Ivan Boskovic erzielte das erste Tor des Tages nach drei Minuten und brachte Sriracha damit auf die Siegerstraße. Kurz vor der Halbzeit (40.) erhöhte Irfan Bachdim auf 2:0. Der Anschlusstreffer für Saraburi viel in der Nachspielzeit der 2. Hälfte und hatte keinerlei Auswirkungen mehr.

Eine gute Autostunde südlich der Ereignisse im kleinen Ostküstenstädtchen Rayong konnten die Gegensätze kaum größer sein. Während im schmucken PTT-Stadion PTT Rayong gegen den FC Bangkok im direkten Duell um den Aufstieg in die TPL kämpfte, versuchte der im rustikal daherkommenden Provinzstadion beheimatete FC dem Abstieg zu entrinnen und hatte die denkbar schlechteste Ausgangslage aller drei Abstiegskandidaten.

Der FC Rayong musste seine Partie unbedingt gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass entweder Sriracha oder TTM gegen Krabi würde Punkte liegen lassen. Zur Halbzeit sah dies auch ganz gut aus. Rayong führte gegen Nakhon Pathom mit 2:0 und war zu diesem Zeitpunkt gerettet. In Krabi stand es zur gleichen Zeit 1:1. Doch nach nur 7 Minuten in der zweiten Hälfte war Rayong wieder abgestiegen. Die Gäste aus Nakhon Pathom trafen binnen fünf Minuten zwei Mal und glichen aus. Rayong lies sich jedoch nicht beirren und marschierte weiter und zog bis 66. auf 4:2 davon. Fast zeitgleich mit dem 5:2 (80.) fiel in Krabi jedoch der Siegtreffer für TTM und schickte somit, den erst 2009 gegründeten Klub, nach nur einem Jahr 2. Liga wieder in die Drittklassigkeit.

Während im Süden der Stadt getrauert wurde, kannte die Freude ein paar Kilometer nördlich kein Halten. Doch auch hier ging es nicht weniger dramatisch zu. Ebenso wie bei der zeitgleich stattfinden Partie zwischen Singhtarua und Air Force United. Nebenbei ging es auch noch um die Torjägerkrone zwischen Leandro (Singhtarua) und Lee Tuck (Bangkok FC). Beide trafen und beide trafen vom Elfmeterpunkt. So viel sei vorweggenommen.

Die Ersten werden die Letzten sein. Der Spruch ist allseits bekannt und traf am Samstag auf den FC Bangkok im Rennen um den Aufstieg zu. Als Erster von allen drei Aufstiegskandidaten brachte er den Ball über die Torlinie. Die Hereingabe nach einer Ecke konnte PTT-Torwart Noguchipinto nicht gut genug klären und Tawin Butsombat nickte ein. Es roch nach Aufstieg. Für beide. Denn im PAT-Stadion in Bangkok stand es zur Halbzeit 0:0 und beide wären bei diesen Spielständen am Ende aufgestiegen. PTT wollte sich aber wohl eher nicht darauf verlassen, dass es so bleiben könnte und Kirati Keawsombat traf nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff zum Ausgleich. Nun waren die Gäste aus der Hauptstadt aus dem Rennen um den Aufstieg. Und, blieben es auch. Trotz 7 Minuten Nachspielzeit.

Nach einer knappen Stunde gab der Schiedsrichter bei der Partie in Bangkok einen Strafstoß für Tarua, den man nicht wirklich hätte geben müssen. Aber irgendwie wollte der gute Mann wohl noch seinen Lebensabend genießen können. Leandro jedenfalls lies es sich nicht nehmen und verwandelte sicher. Sein 24. Saisontreffer. Dieser sicherte ihm gleichzeitig die Törjägerkanone. Als die Air Force in der 83. Minute ausgleichen konnte, legte PTT gegen den FC Bangkok nach und ging mit 2:1 in Führung. Hoffnung für die Bullen? Nur ein wenig. Singhtarua korrigierte seinen Fehler noch in der 93. Minute und holten die nötigen drei Punkte zum Aufstieg gegen die Air Force. Der FC Bangkok, immer noch in Rückstand liegend hatte sich noch nicht aufgegeben und der Torschützenkönig der letzten Saison, Lee Tuck, setzte mit seinem 23. Saisontreffer in der 6. Minute der Nachspielzeit, den Schlusspunkt unter eine der spannendsten Zweitligasaisons der letzten Jahre.

Mit dem thailändischen Rekordmeister Air Force United kehrt damit ein Stück Tradition in die inzwischen nur noch wenig traditionsbehaftete TPL zurück. Das Gleiche gilt natürlich auch uneingeschränkt für Singhtarua, dass den sofortigen Wiederaufstieg schaffte. Mit PTT Rayong hält eines der schönsten und modernsten Stadien Thailands Einzug in die höchste Spielklasse und Auswärtsfans dürften in Schaaren anreisen. Die Anzahl der reinen Fußballarenen steigt für 2014 damit erstmals auf ganze sechs. Für PTT wird es Abenteuer. Denn der Klub wird erstmals in der 1. Liga spielen. 2007, stieg der Verein von der dritten in die zweite Liga auf. Als Zweiter. Hinter dem Verein der damals ebenso, wie er selbst, ohne Fans, Tradition und Namen war. Muang Thong United.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009