Language:

  

Alexander Sieghart wechselt zu Pölking

Thai League 1 Alexander Sieghart

Alexander Sieghart
Bild: © Thananuwat Srirasant

Im letzten Sommer wechselten mit Alexander Sieghart und Manuel Bihr fast zeitgleich zwei Thai-Deutsche Spieler nach Thailand in die TPL. Beide zu unterschiedlichen Klubs. Jetzt sind beide vereint.

Die Wechsel der beiden Spieler im letzten Jahr, Sieghart von Unterhaching und Bihr von den Suttgarter Kickers, kamen ebenso überraschend wie der Wechsel des Ex-Hachingers und FC Bayern Jugendspielers zu Bangkok United gut sieben Monate später. Im Juli fragten wir ob es nicht für Sieghart besser gewesen wäre zu Manö Pölking und Bangkok United zu gehen, anstatt in die thailändische Provinz nach Buriram, wo man zwar ein professionelles, aber sehr gewöhnungsbedürftiges Vereinsumfeld vorfindet.

Der 22-jährige Sieghart vermochte sich auf Anhieb beim 4-maligen Meister durchzusetzen. Wenn auch sicherlich dadurch bedingt, dass Mannschaftskapitän Suchao Nuchnum längere Zeit verletzungsbedingt ausfiel. Von 13 möglichen Partien in der Rückrunde absolvierte Sieghart 12 und kam auf eine durchschnittliche Einsatzzeit von 74 Minuten. Nuchnum ist inzwischen zurück bei Buriram, und dort hat kurz Saisonbeginn und dem Ende des Transferfensters, noch einmal der große Kehraus begonnen.

Dort möchte man den Kader verkleinern und Spieler von der Gehaltsliste streichen heißt es. Was aber nicht ganz stimmig ist. Denn zum einen hat man Anaween Jujeen abgegeben (zu Suphanburi FC) und dafür den bedeutend jüngeren Bordin Phala von Chiang Rai verpflichtet, und zum anderen wurde heute die Verpflichtung des ersten Isländers in Thailand bekannt gegeben. Der ehemalige Nationalspieler Sölvi Ottesen ist 32 Jahre alt und kommt aus der 2. chinesischen Liga von Wuhan Zall.

Wie dem auch sei, Pölking nutze offenbar den Kehraus, um sich Sieghart zu sichern. Er soll ein Wunschspieler von ihm gewesen sein. Damit wächst das deutschsprachige Kontingent bei Bangkok United weiter an. Neben, dem bereits erwähnten Bihr, agiert bei Bangkok United der Jahrhunderttrainer der Bielefelder Arminia, Ernst Middendorp. Dazu kommen Trainer Mano Pölking und der deutsche Physio Andi Schillinger.

Auch als Wunschspieler wird es für Sieghart sicher nicht einfach bei Bangkok United. Gerade dort ist man im Mittelfeld fast übersetzt. Trotz eines 3-4-3 das Pölking bevorzugt spielen lässt. Anan, Dechmitr, Gjurovski, Boskovic, Ampaipitakwong, der Thai-Schwede Oskar Kahl und nicht zu vergessen der junge Sansern Limwattana. Das alles ist schon eine ziemliche Hausnummer, die es für Sieghart erst mal zu knacken gilt.

Doch Pölking wäre nicht Pölking, wenn er nicht er wüßte, wofür er Spieler zu sich holt. Ampaipitakwong und Amentegui holte er seiner Zeit von Army United und nicht wenige hatten Fragezeichen auf der Stirn. Inzwischen sind beide nicht mehr aus der Elf von Bangkok United wegzudenken. "Mano knows Best". Wie man so schön sagt.

Alexander Sieghart wechselt zu Pölking

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Verwandte Links
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 3

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Einstellungen
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2017 by Thai Fussball | seit 2009