Language:

  

AFC U-19 Asienmeisterschaft 2010 - Thailand verliert Auftaktspiel

U-19 Herren Nationalmannschaft

No.14 , Pokklaw A-Nan
(c) the-afc.com

Nach nur einem Spiel in der Gruppe A steht die thailändische U-19 schon mit dem Rücken zur Wand. Durch ein Freistoßtor von Radwan Kalaji verlor der U-19 mit 0:1 gegen Syrien.

Die Thais erwischten dabei den besseren Start ins Spiel. Nach einer Viertelstunde parierte Ibrahim Almeh einen Schuss von Sarach Yooyen (FC Phuket) und lenkte ihn über die Latte. Nur eine Minute später verfehlte er nach einem Freistoß nur knapp das Tor. Nach einer knappen halben Stunde sah Al Ghabbash seitens der Syrer eine Rote Karte. Man kann zwar nicht genau erkennen, weshalb der thailändische Torhüter zu Boden ging, aber zumindest sah es nach einer Tätlichkeit aus.

Entweder war es ein Ellenbogen, welcher sich in seinen Bauch rammte oder es war noch eine Etage tiefer. Mit 0:0 ging es in die Pause und die Syrer hatten die erste Aktion für sich, als Mohamad Bash Bauk, Suchin Yen-arom, zu einer Parade zwang. Kurz danach hatte Adisak Kraisorn vom FC Phuket die beste Chance der Thais in Halbzeit zwei. Eine Flanke von Ponlachi Hongthong konnt er jedoch nicht gezielt auf das Tor köpfen. In der 71. Minute war es dann Radwan Kalaji welcher den Siegtreffer für Syrien erzielen konnte. Einen Freistoß, nicht hart geschossen, ging an der Mauer vorbei in das kurze Eck und ließ Suchin Yen-arom keine Chance im Tor der Thais.

Thailand war jetzt am Drücker und Syrien verlegte sich auf das Konterspiel. Doch keine der beiden Seiten, insbesondere die thailändische U-19, vermochten sich keine weiteren Chancen zu erspielen. In der Nachspielzeit wurde Al Maowas noch mit einer Gelben Karte bestraft, nach dem er sich beim Schiri über einen nicht gegeben Elfmeter beschwerte.

Chalermvud Sangnapol, Trainer Thailands, nach dem Spiel: "So ist Fussball. Ich wusste wir sind müde von der langen Reise und wir sind erst seit einem Tag hier. Alles war in diesem Spiel möglich. Aber nachdem wir es im ersten Spiel nicht geschafft haben zu Punkten, denke ich doch wir können es im nächsten Spiel." Für die Begegnung gegen Saudi-Arabien denkt Chalermvud über Änderungen in der Startelf nach. "Wir haben viele Optionen für Veränderungen, auch im Angriff."

Ein Sieg gegen die Saudis ist schon fast ein Muss. Selbst bei einem Unentschieden dürfte man wohl bereits die Rückreise planen können.

Thailand: GK: Suchin Yen-arom (TTM Phichit), Surachet Ngamtip (Bangkok Glass), Chayanan Pombuppha (Police United), Pholchai Hongthong (Thai Honda, Chakrit Rawanprakone (Phuket FC)), Pokklaw A-Nan (Thai Honda), Piyarat Lajungreed (n/a, Sakolwach Sakolla(Khon Kaen FC)), Noppanon Kachaplayuk (Chonburi FC), Adisak Kraisorn (Phuket FC, Pattana Sokjoho (Thai Honda)),  Watspon Thosanthian (n/a), Sarat Yooyen (Phuket FC)

Tore: 0-1 Radwan Kalaji (71.)
Zuschauer: 20.100

THA - SYR




Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009