Language:

  

AFC Cup 2010 - Al Karamah SC - Muang Thong United - Vorbericht

AFC Cup

Die Viertelfinals im AFC Cup stehen und am Dienstag dem 14. September muss der Meister aus Thailand zunächst Auswärts ran. Nachdem Muang Thong United im Achtelfinale das favorisierte Al Rayyan aus Qatar im Elfmeterschiessen ausschalten konnte, wartet nun der nächste Brocken.

Al Karamah SC aus Homs wurde bereits 1928 gegründet, ist 8maliger syrischer Meister (dabei von 2006-2009 4mal in Folge) und 8facher Pokalsieger (von 2007-2010, ebenfalls 4mal in Folge). Seine größten internationalen Erfolge feierte der Verein 2006 mit Erreichen des Finales in der AFC Champions League, wo man sich knapp dem südkoreanischen Vetreter Cheonbuk Hyundai Motors geschlagen geben musste (0:2 A, 2:1 H), sowie im letzten Jahr mit Erreichen des Finales im AFC Cup. Dort verlor man mit 1:2 gegen den kuwaitischen Verein Al-Kuwait SC.


Damit ist Al Karamah auch der international erfahrenste unter den verbliebenen 8 Vereinen im AFC Cup. Ebenfalls wie Muang Thong, scheiterte man in der Qualifiaktion zur Champions League. Im Kader stehen bis auf den 23-jährigen senegalesischen Angreifer Makhete Diop und die beiden Verteidiger Fabio Santos (Brailien) und Richard Bohomo (Kamerun) ausschließlich syrische Spieler. Diop kam zuletzt vom libanesischen Klub Nejmeh SC, wo er in der Saison 2009/10 bei 22 Einsätzen in der Liga 23 Tore sowie 4 weitere Tore im diesjährigen AFC Cup erzielen konnte. Noch im Juli wurde er mit dem norwegischen Klub Molde FK in Verbindung gebracht. Speziell bei Standards dürfte auch von Fabio Santos Gefahr ausgehen, da er mit 2,03m Körpergrösse die Abwehr Muang Thongs bei weitem überragt. 

Der Klub hat viele zum Teil extrem fanatische Anhänger, die oft in Scharen in das 25.000 Mann fassende Khaled-bin-Walid-Stadion strömen. Mit 23.000 Zuschauern im Achtelfinal-Spiel gegen den usbekischen Vertreter Nasaf konnten die „Eagles“ den diesjährigen Zuschauer-Rekord im AFC Cup aufstellen. Auch Muang Thong United dürfte wohl gegen ein volles Haus spielen. Der Preis pro Ticket beträgt 100 syrische Pfund (66 Baht).

Da die syrische Meisterschaft noch nicht wieder begonnen hat, lassen sich keine verlässlichen Aussagen über die aktuelle Form treffen. In der letzten Saison wurde man jedoch mit 2 Punkten Rückstand auf den Jaish SC Zweiter. Zuletzt gab es wohl ein 1:1 in einem Testsspiel in Aleppo bei Al Itthihad, dem zweiten verbliebenen syrischen Vertreter im AFC-Cup.

Trainer Rene Desaeyere und Mannschaftsleiter Robert Procureur sind beide für dieses Spiel gesperrt. Auf syrischer Seite gesperrt ist der offensive Mittelfeld-Akteur Fahd Aodi.

Da derzeit keiner der Spieler von Muang Thong United ernsthaft verletzt bist, kann man in Bestbesetzung antreten. Laut AFC-Regularien dürfen dabei nur 3 ausländische Spieler gleichzeitig auf dem Feld stehen. Damit hatte MTU ja zuletzt Probleme beim Liga-Cup Spiel gegen die Air Force.

Das Spiel beginnt um 23:30h thailändischer Zeit (19:30h MEZ). Ob es im Fernsehen übertragen wird, steht noch nicht fest. Sollte es einen Livestream von dem Spiel geben werden wir euch darüber informieren.

Das Rückspiel ist eine Woche später am 21. September im Yamaha-Stadion. Tickets gibt es am 20. September von 10-12 Uhr und am 21. September ab 10 Uhr direkt am Yamaha-Stadion zum Preis von 100-200 Baht je nach Block.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009