Language:

  

AFC Cup 2011 - Muangthong mit Sieg in letzter Minute, Chonburi verliert

AFC Cup

Fahne der MTU Ultras
© Thananuwat Srirasant

Erstmals gehen der FC Chonburi und Muang Thong United im AFC Cup 2011 getrennte Wege. Während der Meister sein Heimspiel gewann, verlor der Pokalsieger bei Persipura.

Bereits am Dienstag bestritt Muang Thong sein 3. Spiel in der Gruppe G. Zu Gast war der Victory SC von den Malediven. Etwas überraschend im Tor der Kirins, Weera Koedpudsa. Im Verlauf der 90 Minuten hatte er allerdings nicht wirklich viel zu tun. Einbahnstraßenfussball war von Beginn angesagt. Der Meister jedoch ging so fahrlässig mit seinen Chancen um, dass die Gäste fast mit einem Punkt davon gekommen wären.

Man konnte es sich sogar leisten einen Elfmeter zu verschießen. Etwa 10 Minuten vor dem Ende der Partie kam Christian Kouakou im Strafraum der Gäste zu Fall.

Vermutlich ist ihm einfach nur schlecht geworden und er ließ sich deshalb zu Boden fallen. Gerechtigkeitshalber verschoss Dagno Siaka den Strafstoss. Victory SC spielte gerade die Karte des taktischen Wechsels in der 90. Minute, da viel dann doch das erlösende 1:0 für Mung Thong. Torschütze war Dagno Siaka, welcher kurz zuvor den Elfer verschossen hatte. Hacke, hacke, rin das Ding. So einfach kann Fussball sein.

Mit dem Sieg verteidigt der Meister den ersten Platz in seiner Gruppe und hat jetzt sogar zwei Punkte Vorsprung auf Tampine Rovers. Diese kamen nicht über ein 1:1 bei Ha Noi T&T hinaus.

Muang Thong United: Weera Koedpudsa, Weerawut Kayem (Santi Chaiyaphuak, 81.), Nattapon Phanrit, Panupong Wongsa, Prakasit Sansook, Jakkraphan Pornsai (Amorn Thammanarm, 36.), Dagno Siaka, Naruphol Ar-Romsawa, Christian Kouakou, Teerasil Dangda, Datsakorn Thonglao

Der FC Chonburi musste die erste Niederlage im diesjährigen AFC Cup Wettbewerb hinnehmen. Persipura Jayapura hingegen gestaltete seine historische Heimpremiere erfolgreich. Chonbburi kontrollierte zwar das Spiel weitestgehend doch die Heimmmannschaft nutzte Ihre wenigen Chancen konsequent. Nicht zuletzt dank eines Sinthaweechai Hathairattanakool im Tor welcher einfach einen gebrauchten Tag erwischte. Quasi mit der ersten Chance ging Persipura vor rund 20.000 Zuschauern nach Neun Minuten in Führung. Darko Rakocevic hatte nur zwei Minuten später die Chance zum Ausgleich doch Yoo Jae-Hoon im Tor von Persipura war auf dem Posten. Kurz vor der Haklbzeit mussten die "Sharks" das zweite Tor schlucken. Den Schlusspunkt setzte Lukas kurz vor Ende der Partie nach einem dicken Patzer von Sinthaweechai.

Damit übernimmt die Mannschaft aus Indonesien die Tabellenführung in der Gruppe H. Chonburi ist nach drei Spieltagen nun Punktgleich mit South China welche Ihr Spiel gegen East Bengal mit 1:0 gewannen.

FC Chonburi: Sinthaweechai Hathairattanakool, Suree Sukha (Sukree Etae, 73.), Natthaphong Samana, Suttinan Phuk-hom, Anucha Kitpongsri, Darko Rakocevic, Cholratit Jantakam, Ekaphan Inthasen (Suphasek Kaikaew, 62.), Adul Lahso (Kriangkhai Pimrat, 62.), Kazuto Kushida, Pipob On-Mo

Muang Thong v Victory SC (Highlights)



Persipura v Chonburi FC (Highlights)

Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009