Language:

  

AFC Cup Viertelfinale 2011 - Nur Siege zählen

AFC Cup

Muang Thong Fans
© Thananuwat Srirasant

Die Rückspiele des AFC Cup Viertelfinals stehen am Dienstag auf dem Programm. Nach den beiden Niederlagen im Hinspiel helfen den beiden thailändischen Vertretern nur Siege weiter.

Sowohl der FC Chonburi als auch Muang Thong United mussten im Hinspiel eine 0:1 Niederlage hinnehmen. Die Ausgangslage für den Meister ist mit einem Heimspiel am Dienstag jedoch wesentlich besser. Datsakorn Thonglao ist nicht bange und er setzt vor allem auf eines. Die Fans. Muang Thong ist im AFC Cup zu Hause noch immer ungeschlagen und mit dem Publikum im Rücken, hofft er in das Halbfinale einzuziehen. Damit würde sich der Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen lassen. Im Hinspiel hatte Robbie Fowler seinen ersten Auftritt auf kontinentaler Ebene, doch trotz guter Chancen, gerade zu beginn der Partie vermochte Muang Thong nicht zu treffen.

Den einzigen Treffer markierte der Brasilianer Rogerio eine Viertelstunde vor Ende der Partie. MTU coach Henrique Calisto jedenfalls möchte 200% Einsatz von seinen Jungs sehen. Nach seiner Verletzung aus dem Länderspiel gegen den Oman, wieder mit an Bord wird Teerasil Dangda sein.

Die weitaus schwierigere Aufgabe, wie zu erwarten war, hat der FC Chonburi zu lösen. Mit einem 0:1 Rückstand ist die Truppe um Coach "Heng" Withaya Laohakul nach Usbekistan gereist. Bereits vor dem Hinspiel ging Nasaf Karschi als Favorit in das Viertelfinale. Der Montenegriner Ivan Boskovic traf gleich zu beginn der 2. Halbzeit und setzte sich damit an die Spitze der Torjägerliste im AFC Cup. Zwar wurden vonseiten des FC Chonburi 18 Spieler für das Rückspiel gemeldet, doch Verteidiger Anucha Kitpongsri wurde wegen einer andauernden Verletzung gleich in Thailand gelassen. Für das Rückspiel gesperrt sind Suttinan Phuk-hom und Erkin Baydullaev. Beide mussten im Hinspiel das Feld nach Gelb-Rot verlassen. Chonburi fehlen damit 2 wichtige stützen in der Abwehr, dennoch setzt Coach "Heng" auf offensive und wird vermutlich ein 4-4-2 spielen lassen. Nasaf Trainer Anatoliy Demyanenko sieht seine Männer dann auch noch nicht im Halbfinale. Man denke nicht mal an einen möglichen Halbfinal Gegner, und das Spiel gegen Chonburi müsse zunächst einmal gewonnen werden so der 52-Jährige.

Erfahrungsgemäß fehlt es im AFC Cup den thailändischen Clubs vor allem auswärts an Unterstützung. Doch wie schon bei den Auswärtsspielen in Hong Kong und Indien hat sich eine kleine Gruppe unentwegter Chonburi Fans auf den Weg gemacht. Allen voran unser Forenmitlgied Tobi von den 4-Sups und ein paar Jungs der "Bangkok Sharks".

Das Spiel des FC Chonburi wird leider nicht im TV übertragen und es bleiben vermutlich nur Online-streams will man das Spiel verfolgen. Die Begegnung zwischen Muang Thong und Kuwait SC überträgt True Sport 3 ab 19:00 thailändischer Zeit.
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2020 by Thai Fussball | seit 2009