Language:

  

AFC Cup: Pipob schießt Chonburi ins Viertelfinale

AFC Cup

Bild: © thai-fussball.com

Der FC Chonburi gewinnt seine Achtelfinalpartie gegen den irakischen Vertreter Al-Zawra'a SC und steht damit im Achtelfinale des AFC Cup.

Die verletzungsbedingt fraglichen Personalien Suree Sukha, Adul Lahso und Cholratit Jantakam standen alle in der Anfangsformation. Als einzige Spitze lief Pipob On-Mo auf. Nach schönem Zusammenspiel mit Therdsak Chaiman traf der Kapitän bereits nach acht Minuten zum Siegtreffer. Irgendwie muss einem um Chonburi schon bange werden, wenn der inzwischen 38-jährige Routinier Chaiman mal seine Töppen an den Nagel hängen sollte. Ein Verlust wäre es aber auch für die gesamte Liga.

Chonburi hätte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch das 2:0 machen können. Doch nach Ecke von Therdsak scheiterte erst Diakite am glänzend parierenden Schlussmann Ahmad Ali Jaber und anschließend verfehlte Pipob On-Mo das Tor nur knapp.

Auch in der 2. Halbzeit konnten die Gäste aus dem Irak nicht wirklich gefährlich werden. Trainer Radhi Shenaishil machte dafür die lange Reise nach Thailand und viele Verletzte verantwortlich. Auch räumte er zu viele Fehler seiner Jungs ein.

Der schon fast Edeljoker Nurul Sriyankem ersetzte 15 Minuten vor dem Ende Therdsak Chaiman und brachte noch mal etwas frischen Wind in das Spiel. Am Ende blieb es aber bei dem knappen und verdienten 1:0-Erfolg gegen Al-Zawra'a.

Chonburi steht damit zum 3. mal im Viertelfinale des AFC Cup. Die Auslosung findet am 14. Juni statt. Dort finden sich mit Chonburi, Kelantan und Arema Indonesia gleich drei Vereine aus Südostasien in der Verlosung. Dazu kommen Al-Shorta (Syrien), Al-Ettifaq (Saudi-Arabien), Kuwait SC, Arbil (Irak) und Al-Wehdat (Jordanien). Die letztgenannten drei Standen dabei alle im Halbfinale des AFC Cup 2011. Kuwait SC schaltete auf dem Weg dahin Muang Thong United aus. Sollten die Sharks nicht auf einen dieser Klubs treffen, könnten die Chancen auf ein Halbfinale gutstehen.

Doch bis dahin wird noch viel Wasser den Chao Phraya hinunterfließen. Das Viertelfinale findet erst im September 2012 statt.
 
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2018 by Thai Fussball | seit 2009