Language:

  

AFC Cup: Chonburi gewinnt Gruppe G

AFC Cup
Nach einem Auswärtssieg bei Home United steht der FC Chonburi als Gruppensieger fest und hat nun im Achtelfinale Heimrecht. Nach 2009 und 2011 stehen die Sharks damit zum dritten Mal in der K.O.-Runde des AFC Cup.

Kapitän Pipob On-Mo brachte die Gäste schon nach fünf Minuten auf Kurs. Ex-Home United Kengne Ludovick hätte nur kurz später erhöhen können doch die Querlatte rettete. Nach knapp 30 Minuten musste Rosman Sulaiman einen Schuss von Therdsak auf der Linie klären. Home United Trainer Lee Lim-saeng brachte nach einer halben Stunde Stürmer Frédéric Mendy und die Hausherren wurden gefährlicher. Doch es blieb beim 1:0. Home spielte jetzt wie eine Mannschaft, die Gruppenerster werden will.

Kurz nach der Pause sah man Chonburi Torhüter Sinthaweechai Hathairattanakool bei seiner besten Aktion. Als er einen tollen Fallrückzieher von Franklin Anzite parierte. Sulaiman der bereits in der ersten Hälfte auf der Linie klärte, musste dies in den zweiten 45 Minuten noch einmal tun. Einen ersten Torversuch des gerade eingewechselten Noppanon Kachaplayuk konnte er noch vereiteln, denn in der 77. Minute traf Noppanon zur 2:0-Führung. Das sah doch schon mal gut aus, aber es wurde noch mal eng. Denn die Gastgeber verkürzten vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit und in der Nachspielzeit wurden Ihnen gar noch ein klarer Elfer verwehrt. Nützte alles nichts, und die zahlreich mitgereisten Chonburi Fans, feierten den Gruppensieg.

Ohne Niederlage in der Gruppenphase und mit seinem ersten Auswärtserfolg im Jahr 2012 erreicht Chonburi damit das gesteckte Ziel. Somit geniest man im Achtelfinale Heimrecht. Dies ist in sofern wichtig, als das es nur eine Partie ist, welche über das Weiterkommen entscheidet. Erst ab dem Viertelfinale geht es in Hin- und Rückspielen bis zum Finale weiter.

Der Gegner wurde am Mittwochabend in der Gruppe E ermittelt und es ist Al-Zawra'a aus dem Irak. Chonburi's Spieler werden sicher froh sein nicht nach Bagdad reisen zu müssen. Die Begegnung findet am 22. Mai statt. Vermutlich wird daher das Ligaspiel am 19. Mai gegen Buriram, in Buriram, verschoben werden. Der irakische Meister des letzten Jahres ist international kein unbekannter. 1997 schaffte es der Klub bis in das Halbfinale des Pokals der Landesmeister (altes Format) und 2000 bis in das Finale des Wettbewerbs der Pokalsieger.

Mit dem Heimvorteil im Nacken für den FC Chonburi aber auf jeden Fall eine lösbare Aufgabe. 
Impressum  |   Nutzungsbedingungen  |   Datenschutz

CSS Template by webjestic angepasst durch Marko Pohl für thai-fussball.com

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2009 - 2019 by Thai Fussball | seit 2009